Monat: August 2010

Ein Schneider in Istanbul…

Hab schon letztes Jahr Photos gemacht von dem Schneider hier ums Eck in Gayrettepe, Istanbul. Irgendwie hab ich das Gefühl, dass diese Art von Dienstleistung nicht mehr lange geben wird hier… vielleicht bin ich aber auch zu pessimistisch.

Gayrettepe ist ein zentraler Stadtbezirk von Istanbul auf der europäischen Seite direkt nördlich von Besiktas, bzw. der 1. Bosphorusbrücke. Hier leben meine Schwiegereltern schon seit Ewigkeiten, meine Frau ist hier aufgewachsen und wir haben hier eine kleine Wohnung. In der Nähe, also im Umkreis von 10 min Laufweite gibt es (mind.) drei Schneiderläden, bei denen wir schon waren und Sachen zum Ändern hingebracht haben. Es ist unglaublich günstig: Hosenbeine kürzen kostet rund 7 TL also etwa 3,50 €. Es gibt hier natürlich noch jede Menge Schuster, Schlüsseldienste, Blumenläden, Frisöre, Obststände und Kioske, die eigentlich auch alle eigene Fotostrecken wert wären.

Aber im letzten Sommer fiel mir Saids Laden besonders auf: die alten Nähmaschinen, das abgewetzte…, das unordentliche…, das verfallene… und dann die Schere, die leuchtenden Garnrollen, der Ärmelhalter! Said hat, während ich die Photos gemacht habe, eine Hose gekürzt. Das ganze hat höchstens 10 min gedauert. Schweigend, konzentriert hat er gearbeitet und hat mich völlig ignoriert. Ich glaub, er fand das sehr merkwürdig, dass ich alles fotgrafiert hab, war aber zu höflich um irgendwas zu sagen.

Mir fehlt das in meiner Heimat – im Bergmannkiez in Berlin, wobei… vermutlich gibts dort auch noch die Änderungsschneiderei, aber aus irgendwelchen Gründen komme ich nicht auf die Idee, dort Sachen ändern zu lassen. Ich glaub, ich fürchte den gernervten „Huch, ein Kunde hier bei mir im Laden…“ Blick und das „In zwei Tagen könn’ses abholen…“ sind Vorurteile, egal – so denk ich nunmal!

Und ich glaube, dass hier mit den alten Männer  auch diese Läden verschwinden werden… es wird niemanden geben, der dort lernen wird – Schneider ist doch kein Beruf, den ein heute 16jähriger Türke in Istanbul erlernen wird, oder? Es wird wohl kein Beruf sein, mit dem man ein Auto, eine Wohnung, das Leben hier bezahlen können wird… und auch deshalb musste ich diese Photos jetzt endlich machen.

Die Photos sind korrekt geogetaggt… schaut Euch das mal selbst an, wenn ihr Istanbul oder uns besucht. Nun wünsch ich aber erst mal: Viel Spass beim Anschauen!

Said at his shop…

Said stitching…

Brother & Juki, Saids Japanese Stitching Machines.

Die Schere, Lineale und Stoffmarker…

Der Ärmelbügler…

PS: den Rest der Bilder gibts hier in diesem Flickr Set.

tagebuch

Social Connector…

Musste grade mal kurz dies hier ausprobieren und jaaaa… ist ganz nett geworden: für Outlook Fans und Nutzer bietet sich seit kurzem die Installation des Social Connectors an.

Aktuell gibt es so genannte Provider für Facebook, MySpace und LinkedIn… Xing hat noch leider noch keinen solchen, aber er ist Coming Soon angekündigt. Man kann sich aber ganz gut mit dem Xing Outlook Plugin behelfen, welches die Kontakte bereits seit Jahren sauber synchronisiert.

Installation läuft problemlos, die Synchronisation mit LinkedIn klappt auf Anhieb. Schade ist, dass man die Facebook Kontakte nicht in Outlook speichern kann, sondern nur zu bereits bestehenden Kontakten die Activity Streams eingeblendet werden.

Hier die einfache (Nicht)Konfiguration:

Und hier ein Kontakt in der LinkedIn und Facebook Anzeige:

Fürs Aufräumen und Konsolidieren meiner Kontakte werde ich das jetzt mal wirklich benutzen, für Facebook darf ich mir aber noch was anderes suchen…

Ein Tip noch zum Schluss: wer nur mal schnell ne Telfonnummer oder Mailadresse eines Kontaktes sucht, dem leg ich knx.to ans Herz… was schnelleres hab ich noch nicht gesehen!