Ein grandioses Jahr…

2010 ist eines meiner Lebensziele in Erfüllung gegangen. Wie nebenbei ist das passiert, ohne es wirklich zu wollen, zu planen und darauf hinzuarbeiten. Ich hab mich mit jemandem unterhalten, der einmal Chef einer Atommacht war! Für mich d e r ultimative Ausdruck von Macht auf dieser Welt. Ich wollte wissen, wie sich das anfühlt in der Nähe eines solchen Menschen zu sein, ob man sich unterhalten kann, wie der Händedruck ist, wie die Aura ist, wie die anderen drumherum sind, wie normal derjenige sein kann? Und ich war tief beeindruckt! Welche Wirkung dann doch von ihm ausgeht, einfach durch seine Anwesenheit oder vielleicht doch durch das Wissen, was einmal war, was hätte sein können? Aber wirklich noch viel wichtiger und eindrucksvoller war eigentlich das Warum und Drumherum: die fantastische Hochzeitsfeier von Fariha und Shoaib in Long Island, das Kennenlernen einer neuen Familie um die drei grossartigen Brüder Farooq, Hamad und Farhan sowie eine nie gekannte, und beispiellos herzliche Gastfreundschaft von allen dort, vor allem aber auch von Keith und Pajii.

2010 war für mich auch ein Jahr der Fotografie: 51,05 Gigabyte für 13.070 Fotos sind gesammelt. Vor allem mein Weeklybooth des Sonnenaufgangs bei der Kita von Aleyna war ein grossartiges neues Ritual, dass mich verbunden hat mit meinem Viertel, dem Wetter, dem Hier. Erst Istanbul im Januar, dann die Hochzeit und Manhattan, dann der Sommer in Akcay und das Wiedersehen mit den Bazaarpeople, das Dokumentieren des Dorfbürgermeisters und nun Instagr.am, wunderbar!

2010 sind wir nach Istanbul umgezogen. Nach 5 Jahren hier in Berlin nun ein neuer Abschnitt im Leben unserer kleinen Familie, sehr wichtig, sehr bewegend im wahrsten Sinne des Wortes.

2010 war auch ein tolles Jahr für mtc, Strategietage in Motzen haben es eingeläutet, ein Modell unseres Raumschiffs hängt seit April bei uns in der Arndtstr. Wir haben gaaaaanz viel aufgeräumt, weggeworfen, sortiert und neue Strukturen geschaffen, den Vertrieb auf völlig neue Beine gestellt und gleich dazu tolle neue Chancen erarbeitet: Plebus, ein neues Satzmodul, ElSA, das Ende der Zersplitterung der DEPAROM Produktfamilie und ein neues, richtig heisses Thema, das eine Brücke zwischen Cloudcomputing und Patentinformationen – also ganz weiten Gewässern 😉 schlagen kann…

2010 war sehr viel mehr! Die endlich tägliche Sitzmeditation, dazu viel Kaffeehausfeeling, fast Karate, Stansstad und Luzern, der Wechsel zu Rotary Berlin International, Lausanne gehören den weiteren absoluten Highlights und natürlich noch soooo viel mehr…

2010 war vor allem ein intensives, schnelles, so volles Jahr für mich. Ein dickes DANKE an alle, die mich hindurch begleitet haben!!! Und gestern ist es nun mit Riesengetöse zu Ende gegangen…

Ich wünsche allen Lesern dieser Zeilen einen wunderbaren Start in das Neue Jahr 2011, viel Glück, noch mehr Gesundheit und einfach alles Gute. Ich bin sooo gespannt auf alles, was in 2011 passieren wird!?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s