Oha, heute lief mir der Start einer neuen Webseite über den Weg, vermutlich hier

Eine ebenfalls sehr lustige Geschichte, darüber dass Sebastian und Alexander bei einem Oktoberfestbesuch auf diese tolle Idee mit der Seite kamen, fiel mir dann beim ersten Überfliegen der neuen Seite auch sofort auf.

Und natürlich auch der „Gig des Tages“, eines seit 4 Wochen angemeldeten Benutzers diabolo, der es sogar bis zur Bild Zeitung geschafft hat… unter dem tollen Titel: Facebook Freundin für 5 €.

Dort kannte man auch das amerikanische Vorbild: www.fiverr.com, der nun übrigens gemäss dieses Tweets sogar nachzieht… und ebenfalls nach Deutschland kommt. Das find ich mal richtig schick: ein Vorbild, dass nachzieht. Da muss man erst mal drauf kommen…

Der von @luebue im obigen Tweet erwähnte @sarik redet von der Beschleunigung herausragender Web Unternehmer („…accelerating outstanding web entrepreneurs…“). Ja, das ist ihm mit gigalo.es und .de wirklich in Rekordzeit gelungen.

Aber irgendwie hab ich als Nutzer und auch als Unternehmer bei so exakten 1:1 Kopien das starke Gefühl, verarscht zu werden. Ja, es ist ein Kraftakt, so was – auch als Kopie – auf die Beine zu stellen, das will ich gar nicht bestreiten! Davor hab ich wirklich grossen Respekt.

Aber so einfach 1:1, das ist dann für mich eben doch mehr geklaut, als gemacht!

Und die lustige Oktoberfest Geschichte ist wirklich nur ne Geschichte, wobei – ich hör die PR Leute schon sagen: na, es stimmt doch, dass die beiden bei ’nem Biere die Idee (zur Kopie) hatten. OK, ich wünsch den Jungs und Mädels von der fastworward RSA GmbH einfach mal viel Glück mit ihrer schick und schnell geklauten Version dieser eigentlich wirklich genialen Crowd Sourcing Idee.

PS: ich konnte diesen Post nicht mit in die Kategorie „Innovation“ packen… ging wirklich nicht!

Veröffentlicht von Herr Krueger

vater · ehemann · mitgründer der moving targets consulting gmbh · services, development und support · zazen · fotografie

3 Comments

  1. Hallo Arne.

    Endlich mal jemand, der den Launch von gigalo skeptisch gegenüber steht. Kannst Du mir mal sagen wie ein „echter“ User seit vier Wochen angemeldet sein kann, wenn die Seite erst seit zwei Tagen gelauncht ist? Da ist doch was nicht in Ordnung. Und wenn man über den Betreiber fastforward ventures googelt stellt sich heraus, dass professionelle Kräfte gesucht wurden um zum Launch Fake Deals zu erstellen. Mal abgesehen davon steht hinter dem ganzen richtig viel Geld (Hanse Ventures) und wird sich wohl auch leider gegen die ganzen kleineren Minijobplattformen wie zum Beispiel fiverdeal.de oder auch yoofive.de durchsetzen. Es ist schade, da die zwei erwähnten Seiten es von einer 1:1 Kopie geschaft haben sich weiter zu entwickeln und den ursprünglichen Dienst zu erweitern. Nur leider zählt halt nur folgendes:“Geld regiert die Welt!“ Und hier mit dem Ziel eine Plattform mit viel Geld so schnell wie möglich zu pushen und groß zu machen (auch wenn sie sich innerhalb der nächsten Jahre nicht von alleine tragen wird), um sie dann für den Faktor zehn zu verkaufen(siehe Citydeal-Groupon). Rechnen wird sich das ganze mit dem Personalstamm von 25 Mitarbeitern zum Launch nicht. Wenn man das mal auf ein Jahr hoch rechnet wären das ca. 1Mio für Personal und nochmal eine 1Mio für Miete, Werbung, etc.. Damit das null auf null ausgeht müßte Gigalo in zwölf Monaten knapp 3,4 Milionen Deals verkaufen – unmöglich!!! Also, Fazit: gigalo betreibt von vornerein eine Exit Strategie mit der Hoffnung das ganze Ding innerhalb der nächsten sechs Monate für 10-20 Mio an Fiverr oder jemand Anderen zu verkaufen. Und nur darum geht es!!! Schade!!!

    Gefällt mir

    Antwort

  2. ja, du sagst es! der schnelle exit wird das geschäftsmodell sein…

    langfristig loyale kunden bekommt man so m.e. nicht und meinen 5€ versuch mach ich nun 100% nicht auf gigalo.de sonder auf fiverr. die ersten x hundert gigs hatten nichts, was ich toll fand. bei fiverr dagegen hätt ich bei den graphics fast zugegriffen…

    und danke für die beiden anderen sites! check ich gleich mal.

    Gefällt mir

    Antwort

  3. Schöner Artikel auf Gründerszene zum Thema http://www.gruenderszene.de/news/gigalo-hanse-ventures-fiverr-klon

    Ich hab nichts gegen das Klonen, Kopieren! Ich hab oben nur meine Gedanken, Gefühle aufgeschrieben beim Rausfinden, dass es eben doch nur ein Klon ist und ich das Original bisher verpasst hatte.

    Gefällt mir

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s