Heute geträumt, dass ich in der Türkei einen echten Hubschrauber fliegen kann und darf. Mach mich auf den Weg an der Küste entlang, sehe einen stolzen Modellhubschrauberflieger. Sein Modell landet in meinen Händen, ich lass es aus meiner Hand wieder starten (hab auf Spiegel ein paar Beiträge über  Hobbydrohnen gesehen und wohl gleich verarbeitet). Dann fällt mir ein, dass ich zwar Fliegen kann, aber nicht weiss, wie man mit dem Tower redet. Für mich ist das, das größte Problem beim Fliegen… dieses unverständliche Gebrabbel voller Abkürzungen, bei dem ich nie irgendeine Ahnung hab, was die Flugsicherung da wohl von mir will. Im Traum stellte ich mir vor, wie ich den Tower auf türkisch frage, doch bitte langsam zu sprechen… und dann fiel mir ein, ob meine Fluglizenz wirklich einer Überprüfung standhalten würde? Oder ob man nicht doch einfach los fliegen könne, ohne sich irgendwo an- oder abzumelden.

Heute morgen bin ich unruhig wach geworden, habe mir gleich Listen gemacht, der Dinge die längst schön überfällig sind, die dringend erledigt werden müssen. Dann wurde ich ärgerlich auf mich und andere, weil ich jetzt im Rückblick früh im Dunkeln noch in die Kissen gekuschelt, genau gesehen habe, wann ich faul und unaufmerksam war, wann ich die Dinge habe schleifen lassen, dass ich doch schon so lange davon wusste und es doch immer wieder geschoben habe. Die übliche Procrastinations-Debatte mit alle den Scherzen und Ratgebern drum herum fallen mir da grade jetzt beim Schreiben ein, aber das ist es nicht. Es geht tiefer, es geht darum – was man möchte im Leben und wie man das erreicht und was genau zu tun dazu gehört… wie man seine Ziele, Ideen und Träume verwirklichen kann, wie man dabei nicht unzufrieden und unglücklich wird, weil man es noch nicht erreicht hat… wie es mein Weg oft war. Sondern es geht darum, wie man anerkennen kann, dass Ziele, Ideen und Träume das eine sind und die Energie aufzustehen, sich zu entscheiden etwas zu tun – nämlich genau das, was jetzt dran ist – dass andere ist. Und niemand einem dabei zwingt, darüber Unglück, Unzufriedenheit oder  Sorgen zu empfinden, dass es unerfüllte Ziele, Sehnsüchte, Wünsche gibt. Denn die wird es immer geben, egal was wir auch alles erreichen im Leben…

When we add determination, vision takes on a life and force of its own.

 

 

Ich habe bisher immer das englische „Determination“ dem deutschen ”Entschlusskraft“ vorgezogen, dabei ist sehr interessant… dass die Herkunft von Determination eben eher in begrenzen, abgrenzen und bestimmen liegt, denn

One of the basic principles of the Zen cook—that it’s in the nature of form to exclude other forms. As soon as you create something, you create a boundary. The trick, I think, is to be aware of this so that you can either expand the boundary or perhaps create another way to take care of the aspect that has been left out.

Nachdem ich mich an diese Stelle hier, in Instructions to the Cook erinnert habe, passt auch wieder das lateinische Determination, nur der Schwerpunkt ist ein anderer – er liegt beim Machen, beim Erzeugen eben eher auf der Begrenzung und nicht auf der Erzeugung von etwas.

Meine neue Woche hier in Berlin startet gleich… ich bin entschlossen!

Verfasst von Herr Krueger

vater · ehemann · mitgründer der moving targets consulting gmbh · services, development und support · zazen · fotografie

3 Comments

  1. Yep, die üblichen Gedanken, die entweder in der Vergangenheit zu Hause sind, oder in die Zukunft entschweifen. Im Hier und Jetzt ist alles getan und nichts ungetan. Leicht zu sagen und zu denken, aber das Tun ist nicht so einfach🙂 Gruss, Vasilij

    Gefällt mir

    Antworten

  2. ja, vasilij! und auch ich übe weiter jeden tag… grüsse zurück zu dir!

    Gefällt mir

    Antworten

  3. […] Statt Tagebuch: Über Hubschrauber und Determination… […]

    Gefällt mir

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s