Statt Tagebuch: Laterne, Laterne…

Berlin, 6:35 Tag 40

Und auch heute ein Traum: erst auf einer Wiese. Bogenschützen schiessen Pfeile in die Luft, andere versuchen die fliegenden Pfeile in der Luft zu treffen… bald gibt es einen unglaublich dichten Pfeilhagel. Es sind alles klassische Indianerpfeile, braunes Holz und echte Federn… dann weiter auf einer Autobahn, schaue ich eine Böschung hinunter, da liegt ein vollgepackter Jeep auf der Seite, ein Boot hinten dran und noch zwei Anhänger mit Jetskis, die alle ziemlich demoliert aussahen. Es lag an den seitlich zu stark abgefahrenen Reifen: da hab ich wohl ne Szene aus CSI verarbeitet. Aber es geht weiter, wir sind zwei Gruppen, ich fahren eine Abfahrt runter, halten an und warten auf die zweite Gruppe, die hoffentlich bald aus dem Stau nachkommen. Dabei sehen wir auf eine Stadt, vermutlich Istanbul und die Wolken darüber, der Bosphorus im Hintergrund und plötzlich öffnet sich eine Wolke über einem Hochhaus und riesige Wassermengen, ein gewaltiger Wolkenbruch gehen nieder und hüllen erst das Hochhaus, dann das ganze Viertel ein. Die Szene ist unglaublich beeindruckend. Was mich jetzt beim Aufschreiben wundert ist, dass ich nicht versucht habe, das zu fotografieren im Traum…

Gestern beim Augenarzt, ich darf ohne Brille Busfahren, ein Auge 90, das andere auch. Macht zusammen bei Anwendung von Augenarztmathe 100% Sehleistung. Aber trotzdem ein Rezept für eine Brille mitbekommen, 0,5 in der Ferne und 0,75 in der Nähe. Ich könnte mit Brille länger konzentriert am Rechner arbeiten… ok, heute nachmittag geht’s zum Optiker!

Und vermutlich weil ich privat versichert bin, fand der Herr Doktor noch eine untersuchenswerte Verfärbung meines Sehnervs. Diese wollte er sich mit seinem Lasertomographen näher anschauen, wobei er mich Blitzdingste ohne mir zu sagen, welchen Teil meiner Erinnerung er nun löschte 😉 Im Ergebnis weiss ich nun, dass ich zwei Drusenpapillen habe – unten im Bild – sie seien harmlos, aber sollten jährlich durch erneutes Blitzdingsen kontrolliert werden.

Dann endlich DATEV Unternehmen Online aktiviert in meiner VMWare, das sieht schon mal super aus! Unsere Buchhaltung endlich in der Cloud… jipiihh! Die Verschlüsselung erfolgt über eine Smartcard, die – ganz clever eigentlich – in einen USB Stick eingebaut ist. Da braucht man dann keinen extra Cardreader mit sich rumschleppen, sondern steckt einfach den USB Stick ein und kann loslegen. Hab bemerkt, dass ich jetzt seit März kein Windows mehr angeschaltet hatte auf meinen Rechnern, er hat die ganze Nacht an 74 Updates installiert.

Und der Tag klang mit einem Laternenumzug bei 3 Grad aus… den Kindern hat’s riesig Spass gemacht!

Und mit einem abendlichen Bild des Fernsehturms aus Mitte…

…wünsch ich einen wunderbaren Samstag!

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s