Statt Tagebuch: Brücken, Astronauten, Brillen…

Berlin, 8:23, Tag 41

Heute etwas später mit etwas weniger Schlaf als üblich, aber auch wieder mit einer Traumsequenz. Bin mit Frank unterwegs gewesen auf seinem Grundstück, er hatte einen Hubschrauber und wollte viel bauen. Wir unterhalten uns. Ich folge seinem Sohn durch die Stadt auf einem Fahrrad, wie kommen an eine Brücke, an der gerade gebaut wird, sie ist brüchig, wird schmaler je weiter wir drauf gehen, richtig schmal, dann nur noch ein paar Betonkrümel an Stahlbewehrung und das letzte Stück über den Fluss muss man springen. Ich schaffe das, blicke zurück und in der Unterhaltung wird klar, dass der Bauunternehmer dieser Brücke das Los ‚Flussüberquerung zu Fuss‘ erfüllt hatte. Ich bin drüber gekommen, also kann er jetzt seine Rechnung stellen… ich wache auf.

Ich bin nicht traurig, das beschäftigt mich. Sehnsucht ja, die sofort, aber Traurigkeit nein, die nicht… ‚bist Du traurig, dass wir wieder gehen?‘ Nein, das bin ich nicht… ich bin nicht froh darüber, aber ich freue mich auch auf die Stunden allein, auf die Ruhe und Selbstbestimmtheit. Ich schau auf den Wechsel, die Abwechslung, diese Herausforderung die in diesem ständigen Wechsel liegt. Ich werde froh, dass ich in zwei so tollen Städten lebe, irgendwie gleichzeitig. Ich bin froh, dass ich so leben kann… dass ich das so erleben kann, dass ich alles habe, was ich brauche und eigentlich doch viel mehr als das! Nein, ich bin nicht traurig, aber das beschäftigt mich.

Ich stand auf und fand das hier…

Wie wunderschön, wie unglaublich, echte Aufnahmen, kein Hollywood, kein Kopfkino… nein, wirkliches Kino in diesem Herbst aufgenommen von unserer Erde, beim Drüberfliegen. Da will ich Astronaut sein!

Dann hab ich gedacht, ich brauch Euren Rat… hab gestern Abend schon Twitter und meine beiden Freunde beim Essen befragt, jetzt hier noch Euch, dann geh ich Montag los und habe dann doch auch eine Lesebrille. Was denkt Ihr? Rechts oder Links?

Und schliessen möchte ich mein Statt Tagebuch wieder mit einem kalten, klaren Kiezfoto…

Einen wunderbaren Sonntag wünsche ich!

5 thoughts on “Statt Tagebuch: Brücken, Astronauten, Brillen…

  1. – Uns gefällt die linke Brille besser an Dir!
    – ebenso einen wunderbaren Sonntag wünschen Dir Mum u. Dad
    – hier das fehlende „i“ im obigen Text.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s