Fire Island…

Hauppauge, 8:02, Tag 70

Nicht geträumt, nicht erinnert zumindest. Die grossen Feiern sind vorbei und wir verschwinden heute von Long Island nach Manhattan, das wird einen Grossteil des Tages und der Aufmerksamkeit absorbieren. Wir werden organisatorisch wunderbar von unserer Familie hier unterstützt, die uns einfach mitnehmen, einplanen, Vorschläge machen. So haben wir Zeit für uns und die Tage haben durch die Verabredungen trotzdem etwas Struktur. Sorgen macht mir etwas, dass ich nicht so viel ruhig arbeiten kann, wie ich gerne möchte. Ich muss mich immer dazwischen quetschen, irgend eine Lücke am Tag ausnutzen und dann konzentriert sein und versuchen, strukturiert und richtig priorisiert, die wichtigsten Dinge zu erledigen. Meine Inbox ist dann doch noch die wichtigste ToDo Quelle, daneben  dann auch ab und zu mal ein Reminder im iPhone oder die Taskliste bei GMail, für die längerfristigen Merker immer noch OmniFocus, wobei die Nutzung stark abgenommen hat. Na, bin mal gespannt, wie das alles klappen wird in den nächsten Tagen. Einfach ruhig bleiben und so vieles wie möglich gleich erledigen und nicht so viel drüber nachdenken.

So, gestern waren wir kurz vorm Sonnenuntergang auf der Spitze von Fire Island… hier ein paar Eindrücke von der im Winter sehr einsamen und im Sommer rappelvollen Gegend.

#

Und mit einem letzten Blick in den Sonnenaufgang hier, verabschiede ich mich in die neue Woche.

One thought on “Fire Island…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s