Manas in Aktion…

Berlin, 8:00, Tag 128

Heute habe ich meinen Traum vergessen, ich wollte nichts aufschreiben und einfach mal abwarten, ob ich mich erinnern kann. Es war kein grosser, intensiver Traum, eher was normales…

Bin etwas aufgeregt eingeschlafen, auch heute morgen haben die gleichen Gedanken mich wieder gefunden, haben festgehalten und versucht, mich ganz in Besitz zu nehmen. Ist der Klassiker, ein Ego Ding. Gestern ist etwas passiert, ich rege mich auf und kann es einfach nicht vergessen. Kann nicht entscheiden, wie ich damit umgehen möchte. Immer wenn ich eine gute Idee habe und denke, ja – genau so machst Du es – dann kommt ein weiterer Gedanke und noch einer und noch einer und schon rege ich mich wieder auf…

Nicht zu denken, mich nicht aufregen, das ist mein Ziel. Loslassen!

Hier ist wieder Manas in Aktion, der Teil des Bewusstseins, der wertet, trennt, zweifelt und diskriminiert und mitten im Kapitel über Manas von Thich Nhat Hanh finde ich solche Sätze hier:

We generally think that our actions are rational, that only when we understand something do we act. But this is not always so. We have some understanding, but often our emotions are stronger than our reasoning.

und deshalb meditiere ich, übe in solchen Momenten des Aufregens, mich wieder auf meinen Atem zu konzentrieren, einfach das Karussell im Kopf anzuhalten, nicht voraus oder rückwärts zu denken, sondern hier im aktuellen Moment zu bleiben, bei meinem Kaffee, meinem Blogpost, meiner Umgebung und zu mir selbst zurück zu kehren und die Illusionen zu enttarnen…

With good practice, the delusion of manas can be transformed into the wisdom of equanimity.

Deshalb schreibe ich das auch auf hier, für mich ist auch das gute Praxis! Achtsamkeit darauf zu lenken, was mich beschäftigt und es dadurch von selbst zu transformieren… mehr und mehr gewinne ich Vertrauen, dass wenn ich bestimmte, negative Dinge einfach nicht tue oder nicht denke, mein Leben immer leichter, schöner, heller wird und zwar von ganz allein… und viel schneller, als die meine eigene Ungeduld es mir weis machen will.

Wünsche einen wunderbaren Guten Morgen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s