Im Keller von Kater Mikesch…

Istanbul, 8:08, Tag 191

Halt, hab ich geträumt? Ja, hab ich. Ein Tischler in seiner Werkstatt, nicht Richard aus Kreuzberg, aber eindeutig von ihm geborgt. Ich bin über einen Hof, und eine grüne Wiese, zu ihm gekommen, weil er sich einen neuen A6 kaufen will und probegefahren ist. Helles leeres Gebäude, ich suche die Mitarbeiter, niemand da, alles verlassen. Dann plötzlich spüre ich den abwesenden, sehr präsenten alten Meister… sein Nachfolger ist in einem Seitenflügel, ich begegne den Gesellen. Ein Auto steht in einem Raum im Haus und soll dort weg. Den Tischlern scheint es gut zu gehen, viele Aufträge. Es gibt eine Rampe aus dem Haus, aus der drei Baumstümpfe ragen, die ich im Detail betrachte und überlege, ob die Bodenfreiheit ausreicht, um die Rampe zu überwinden. Ich sehe dunkelgraue Plastikdetails des Audi Unterbodens. Es wird knapp, aber der mittlere Stumpf ist oben ausgefranst und weich, das wird wohl keine Kratzer hinterlassen. Ich wache auf… es ist erst 3 Uhr, ich mache mir Notizen und schlafe wieder ein.

Ich bin gut drauf, nur noch nicht genug aufgeregt… morgen darf ich in einem Keller des Kater Mikesch in München eine Podiumsdiskussion zu Crowdsourcing, Cloudcomputing und Social Web&Design führen, also über meinen aktuellen Kernthemen, wie immer in Verbindung mit Patent Informationen reden.

Mich interessiert immer die Verbindung von etwas, was noch nicht verbunden ist. Das Web hat keinen Selbstzweck. Patent Informationen haben keinen Sinn für sich allein. Erst in der Verbindung entsteht überhaupt erst etwas. Mich interessieren auch die Auswirkungen von etwas Neuem auf das scheinbar Bekannte, die Auswirkungen der neuesten Entwicklungen des Webs auf meinen Beruf.

Mich interessiert, wie sich die Patent Informations Industrie verändern wird, diese kleine, abgeschottete, konservative Branche, der ich seit 2004 einen Grossteil meiner Aufmerksamkeit und Zeit schenke. Die auch mich im Gegenzug reich beschenkt, mit neuen Freundschaften, mit enorm viel neuem Wissen und nicht zu vergessen, mit den Mitteln für den Lebensunterhalt der Familien von fast fünfzehn meiner Kollegen und mir.

Hier meine Hauptthesen aus meinen Vorträgen nochmal zusammengefasst. Ich brauch das sowieso, mehr und mehr soll ich für Tagungsbände, Datenbanken und Konferenzprgramme knackige Zusammenfassungen liefern, soll kurze Aufsätze und Artikel schreiben, dann kann ich doch auch einfach hier schon mal ein wenig üben… eine einfache, klare, prägnante Sprache möchte ich entwickeln.

Ich kann auch weiter ewig lange, unverständliche, komplexe Texte schreiben, die dann höchstens aus Ehrfurcht vor dem Wahnsinn beklatscht werden. Ich kann auch versuchen, kontroverse, provozierende Texte zu schreiben, die dann aus reiner Freude am Wettbewerb, Konflikt und Kampf gelesen werden.

Nein, was ich wirklich lernen möchte ist, in wenigen fokussierten Worten meine Botschaft zu vermitteln und klar zu machen, was ich kann, was ich weiss, was ich tue – wer ich bin! Das ist ein Zweck der nutzlosen Schönschreibübungen jenseits von Relevanz und Reichweite hier in meinem Tagebuch.

Ach, ich wollte ja einfach, klar und prägnant meine Hauptthesen zusammenfassen, also:

1. Crowd Sourcing
Begriffsklärung, Hintergründe, Einordnung
Beispiele:
– Peer Review von USPTO und EPO
– Patentrecherchen mit Article One Partners, bluepatent, crowdIPR

2. Cloud Computing
Begriffsklärung, Vergleich mit Strom, Big Data, Big Patent Data
Beispiele:
– Inpadoc: 100 Mio Legal Events in 2011 von 61 Ländern
– Twitter: 250 Mio Status Events in 2012 pro Tag

3. Sozialisierung des Internet
Begriffsklärung, Elemente, Entwicklungen
Beispiel:
– Wann gibt es Facebook für Patentinformtionen?

4. Soziales Anwendungsdesign
Elemente, Techniken
Beispiel:
– Wie könnte Espacenet in 2015 aussehen?

Und, geht das so? Wird schon, die Aufregung stellt sich langsam ein, je länger ich darüber nachdenke… sehr gut!

Wünsche einen tollen Tag und wer morgen in München ist, der kann sich sicher noch hier nachmelden (oder auch gerne bei mir direkt).

One thought on “Im Keller von Kater Mikesch…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s