Über Instant Uploads und Airplay…

Gestern drei, vier Stunden im Durak Bufe gesessen und mir echt gleich einen leichten Sonnenbrand geholt. Das Display meines Macbooks ist ja der Oberhammer, noch vor ein, zwei Jahren wäre das nicht gegangen – ich hätte einfach nichts gesehen.

Nachmittags dann kurz durch die Stadt mit der Metro, brauchte noch Shirts. Hab viel mit dem Android fotografiert, da landen die Bilder dann übrigens automatisch per Instant Upload (wenn man das will), drüben bei Google+, bereit zum Kommentieren, Bearbeiten und Teilen.

Das Google+ sieht seit dem Redesign vor ein paar Tagen richtig schick aus. Hab glatt Lust, wieder mal eine Runde mehr dort zu drehen und mich intensiver damit zu beschäftigen.

Abends dann habe ich die Faszination von Apple TV mal so kurz richtig gespürt. Apple TV ist heute ne kleine Box, etwas größer als eine Zigarettenschachtel, mit Anschluss für Strom und HDMI für den Fernseher, kostet in den US 99$ hier bei uns 109€ *grrr* und streamt fast alles, was man möchte, vom iPad, iPod, iPhone oder Macbook auf den Fernseher. Das nennt sich dann Airplay und ist echt der Killer.

Aleyna’s Lieblings Filme gerippt, oder per iTunes gekauft werden auf den Fernseher überspielt. Oder auch youtube Videos. Gestern Abend, liess ich einfach die letzten Tage Gronkh Let’s Play nebenbei mitlaufen.

Die Qualität ist einfach umwerfend, für mich hat Apple das jetzt echt gelöst. Fernseher sind die neuen Flatscreens, das die noch xxx Programme abspielen können, die ich nicht beeinflussen, nur auswählen kann, vergiss es: nur ’ne Brückentechnologie!

Viele aus meinem Umfeld habe ja ihren Fernseher ganz bewusst abgeschafft, saugen sich aber alle Filme, die es gibt und sitzen jeden Abend doch wieder nur vorm Monitor (die Puristen nur vorm Laptop, andere dann schon luxeriös hinterm Beamer), aber sind alle gaaanz stolz darauf, keinen Fernseher mehr zu haben. Für die könnte diese kleine Box die Lösung sein, einfach das Koaxkabel nicht einstecken, dann kann man allen immer noch erzählen, dass man keinen Fernseher hat und hats trotzdem bequem.

So, nun aber auf zum Boarding… wünsche einen grossartigen Dienstag!

7 thoughts on “Über Instant Uploads und Airplay…

  1. AirPlay ist wirklich der Knaller! Es gibt übrigens auch ein kleines Tool namens AirServer mit dem man den Mac zum AirPlay Empfänger macht. Mit Mountain Lion wird man dann auch Mirroring vom Mac auf den ATV machen können… Nie wieder Kabel… Schöne neue Welt!

    Was mir noch fehlt: Günstige AirPlay Lautsprecher! Da geht es eigentlich erst bei 350€ los, viel zu teuer um kabellos Musik in Bad oder Küche zu hören..

    Guten Flug!

    Gefällt mir

  2. @P ja, ich weiss, was’de meinst… airport is wirklich uncool mittlerweile, vielleicht ne jambox dafür? is nur bluetooth, aber schick und da du meist eh nur da hörst, wo’ste auch bist, und da wo’ste bist, auch dein telefon ist… naja, nur so’n gedanke! 😉

    Gefällt mir

  3. hey tim, ja, jetzt nicht jeden tag, aber ich bin grosser fan von gronkh, der is voll lustig… und hab so meine minecraft aktiv und passivphasen. und die letz plays mit meiner kleenen schön abends vorm einschlafen. und der hat ja mittlerweile über 600 folgen gebaut, da ist endlos material…

    btw. hab grade versucht, gottschalk zu sehen in der mediathek. aber nach 3 minuten hat der yt clips gezeigt, zu denen dann das studiopublikum brav geklatscht hat. das geht nicht mehr… sorry, hab ich gleich wieder ausgemacht.

    manchmal nervt die bandbreite etwas in hotels oder der türkei (zumd. mit unserem anschluss) das hakelt noch zu oft, aber dann runter auf 360px u ins kleine fenster rechts runter gezogen, so läufts auch hier im hotel wlan 😉

    also siehste, nix mit ultra nerds… das ist einfach ne moderne form der unterhaltung 😉

    Gefällt mir

  4. Jambox ist nicht so meins.. Wenn dann schon WLAN, dann hört die Musik nicht auf wenn ich ins Wohnzimmer gehe =). Außerdem kann man ja per AirPlay Musik synchron in mehreren Räumen haben… Wenn man auch das nötige Kleingeld hat :-/

    Wegen Let’s play: Erklärt mir das doch mal, ich sehe das immer auf der YT Startseite. Was machen die da? Minecraft ist doch nur Zielloses Klötzchen geschiebe, oder?! Spielen die damit Geschichten nach, oder was?!

    Gefällt mir

    1. zielloses klötzchen geschiebe? weit gefehlt… das ding ist irgendwie mehr, weil plattform, einfachste zutaten aber in der kombination endlos komplex. die spielen keine geschichten, sondern eher selbstgestellte missionen… ich will eine monsterfalle, eine erntemaschine, ein sommerhaus, ein strandhaus, einen leuchtturm, eine unterwasser u-bahn, einen automatischen u-bahnhof, etc. blablub, worauf man eben lust und bock hat.

      gronkh selber spielt allein und relativly ohne cheats, also er hat puristisch alles, was du in den lp’s siehst in den letzten 614 folgen aus’m ’nichts‘ aufgebaut und ne firma drumherum, die von genausowas lebt…

      mincraft ist ein kulturphänomen und kein spiel!

      so, sieht dat aus! 😉

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s