Zum Inhalt springen

Zwölf stressfreie Stunden…

Berlin, 7:10, Tag 207

Heute Nacht war ich an der Uni. Oder doch beim EPO, das wechselte. Ich lief über die Flure, viele junge Leute und dann eine Prüfung, die ich einfach mit schreiben soll, obwohl ich gar nicht eingeschrieben bin. Kriege ein paar Minuten später die Ergebnisse: Durchgefallen, bei allen  fünf Fragen. Dann ein Gespräch, vielleicht darüber, aber nur voll schräge Hipster am Tisch. Die Dozentin doziert privaten Krams, es geht um die Studienbedingungen. In einem Bus geht es zum Flughafen. Ich verpasse den ersten, laufe die Strasse hoch, es duftet nach Regen, der Asphalt glänzt, die Bäume am Rand tropfen, links hinter mir liegt die Stadt im Tal und mit diesem Bild wache ich kurz nach Zwei auf und schlafe ruhig und froh wieder ein und dann wohl traumlos weiter…

Hab gleich ein Meeting, dann darf ich meine süsse Tochter von der tollen Oma abholen. Darf dann zu meinem zweiten Trainer Training und dann zu einem grosses Geschäftsessen, das zum Glück schön zeitig nur von 6-8 stattfindet. Hossa, die nächsten 12 Stunden sind packed.

Und trotzdem, ich fühle heute keinen Stress oder Angst. Nur Vorfreude, eine leichte Spannung und tief drin Vertrauen. Vertrauen darauf, dass es gut wird, dass es nichts gibt, was ich nicht schaffe. Dass egal was kommt, es gut sein wird. Egal, ob ich etwas verpasse, irgendwo zu spät bin. Ich freu mich schon, wenn jemand meint, ich müsse länger bleiben, könne noch nicht gehen. Das Planen ist das eine, die Erwartungen der anderen sind das nächste, aber was eigentlich nur zählt ist doch, was dem Moment angemessen ist! Die Prioritäten sind auch schon klar, es gibt optionale Termine, die nicht von mir alleine abhängen, es gibt die Möglichkeit zu schieben… das gibt es immer. Denn Stress entsteht wirklich nur, wenn die Erwartungen an einen selbst nicht mit der Realität übereinstimmen.

Wünsche allen hier ebenso stressfreie Stunden an diesem sonnigen Freitag…

Bisher keine Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s