Vier Gründe für ein Halleluja…

Berlin, 7:25, Tag 260

Ein Traum, ein schöner eigentlich, aber beim gemütlichen dreimaligen Snoozen ist er entschwunden ins Nichts.

Heute geh ich auf die Buchtage: Verlage im Widerstreit um Kundenorientierung und Rechtsschutz steht im Titel. Ein paar weitere Stichworte aus dem Programm sind: Bücher in der Cloud: Bedrohung oder Geschäftsmodell der Zukunft. Perspektiven für Verlage in der Filesharing-Welt, Neue Schutzkonzepte für Ebooks, Perspektiven für Verlage in der Filesharing-Welt, DRM und Urheberrechtsverfolgung – die Erfolgsstrategien Kultur schaffender Branchen.

Der Auslöser für meine Entscheidung war aber eher, dass Sascha Lobo heute und Gunter Dueck morgen dort sprechen werden. Mich interessiert ja die gesamte Diskussion um gesellschaftlichen Wandel durch Digitalisierung enorm. Ich hab die Erfahrung gemacht, dass sich die Ansichten von Sascha und mir zu sehr vielen Themen stark überschneiden, so war die Gelegenheit günstig, ihn nach re:publica mal auf -vielleicht eher feindlichem- Terrain zu erleben. Bin gespannt!

Bei Gunter Dueck ist das leicht anders, sein Vortrag auf der re:publica 11 über das Internet als Gesellschaftsbetriebssystem war unübertroffen grossartig, aber an seine Bücher komm ich nicht ran und seine wöchentlichen Kolumnen lese ich – Gegensatz zu Saschas bei SPON – nur selten und oberflächlich. Vermutlich ist er mir für meinen Geschmack zu missionarisch und zu wenig aufklärerisch unterwegs oder schreibt einfach zu verschroben.

Vielleicht weil ich selbst etwas verschroben, verschwurbelt schreibe (und denk) und auf der Suche nach der klaren, unterhaltsamen Sprache bin, die ich bei u.a. bei Sascha lesen und sehen kann.

Dann überlege jetzt schon eine lange Weile warum mich eigentlich das Thema Digitaler Wandel so stark interessiert.

Ich denke, dass liegt Erstens daran, dass ich immer schon in der Software Industrie gearbeitet habe, selbst als Bauer und als Banker spielten Rechner für mich eine zentrale, bestimmende Rolle in meinem Leben. Es drehte sich immer alles um die Kisten, und was sie können, was sie machen, was sie verändern.

Durch das Erstellen und den Betrieb von kleinen und grossen Softwaresystemen bin ich (sind wir bei mtc) seit Jahrzehnten ja ganz nah dran an den Grundlagen, den Basics, den Bausteinen dieser -für mich ja überhaupt nicht plötzlich stattfinden- Revolution.

Dazu kommt wohl Zweitens, dass wir seit 2006 irgendwie auch zur Contentmafia (was ein furchtbarer Begriff!) gehöre, da zwei unserer Softwaresysteme Patentinformationen „produzieren“ und vertreiben. Das Produkt ist seit 2006 totgesagt und wurde wie ein altes Möbelstück auf die Strasse gestellt, auf der ich es mitnahm.

Und Drittens mich interessiert immer, was für Auswirkungen mein Tun hat. Was passiert bei den Kunden, wenn sie ihre Arbeitsweise durch Rechner, durchs Web ändern. Bei allen IT-Projekten meines Lebens sind mir immer die Reaktionen der Menschen, die Veränderung in den Organisationen am deutlichsten und klarsten in Erinnerung geblieben.

Ich denke man kann viel von lauten, klar sprechenden Menschen der Kulturindustrie lernen und auf andere Branchen übertragen. Das ist wohl der vierte Grund: meine grosse Leidenschaft für das Verbinden von Dingen, das Übertragen von Erfahrungen die erst mal (in meinem Kopf zumindest) nichts miteinander zu tun hatten.

So! Zum Schluss wieder etwas Metakommunikation: ich lese mir das jetzt noch mal schnell durch hier, um die schlimmsten Fehler zu bereinigen, aber ein klarer Text mit eindeutigem Ziel, einer Absicht, einem intendierten Mehrwert für Dich, verehrter Leser, wird es auch heute hier in diesem Tagebuch nicht geben. Hier übe ich öffentlich das Schreiben von Texten könnte unter anderem da oben stehen, so unfertig, unvollkommen fühlt sich das alles hier grade wieder mal an.

Mit einem wunderschönen Sonnenauge über Kreuzberg…

… verabschiede ich mich verschwurbelt lächelnd in den Tag!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s