Wirklich nur ganz kurz…

Berlin, 10:16, Tag 304

An einem Abhang schaue ich über eine gelbe Ebene voller Kies und Hügel. Von Links unten fängt Wasser an zu laufen. Jetzt erkenne ich ein Flussbett in der Ebene, immer mehr Wasser kommt jetzt und füllt das leere, trockene Flussbett auf. Die Landschaft ändert sich mit dem Wasser, wird grüner und dunkler. Das Wasser wird mehr, ich laufe jetzt durch das Wasser. Ich hoffe, dass nicht noch mehr Wasser kommt und mich mitreisst und wache auf…

War schon beim Sunrise Meeting, habe eine Bergmannkiezrundfahrt mit unseren Austauschstudenten gemacht und gehe nun zum Zahnarzt, ihr versteht.

Wünsche Euch auch einen schönen Freitag.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s