Zum Inhalt springen

Gedankenlos am Morgen…

Ingelfingen, 7:17, Tag 308

Heute Nacht vom Bestellen von Essen, sitzend in einer Runde in flachen Sesseln, geträumt. Kann mich kaum erinnern, es wieder eine sehr kurze Nacht.

 

Denn ich bin gespannt, sehr gespannt. Wurde zu einem Workshop hier in der Gegend eingeladen, gemeinsam eine digitale Strategie für ein Handelsunternehmen mit über 7.000 Mitarbeitern zu erarbeiten.

Und nun leert sich mein Kopf gerade. Gestern beim Einschlafen, heute morgen beim Aufwachen, eben beim Meditieren kamen so viele Gedanken, und ich wollte alles aufschreiben, aufzeichen, ein Tape mitlaufen lassen. Die kreative Energie, die solche Termine erzeugen, ist sehr stark.

Oft behandle ich mich im Vorfeld nicht sehr nett. Ich denke immer, ich hätte mich noch besser vorbereiten sollen. Aber jede Idee, jeder Einfall, jeder Gedanke steigert nur das Energieniveau.

Und genau jetzt ist nichts mehr da, ich sitze noch beim Frühstück und kann keinen klaren Gedanken mehr fassen.

Natürlich sitzen am Nebentisch 10 Aussendienstlers meines Kunden, die Hälfte mit einem Schlips in Firmenfarben, fast alle sehr laut, eben (7:31) fiel sogar das Wort Viagra auf sächsich, gefolgt von peinlichem, dialektfreiem Gelächter und wieder hat sich meine Wahrnehmung ein Cliché erfüllt. 😉

Ich laufe jetzt noch eine kleine Runde, um meinen Kopf vollständig leer zu kriegen. Hier noch zwei Anregungen, über die ich heute morgen beim Zeitung lesen gestossen bin:

„People can only live fully by helping others to live. When you give life to friends you truly live. Cultures can only realize their further richness by honoring other traditions. And only by respecting natural life can humanity continue to exist.“

„Buddhism holds that everything is in constant flux. Thus the question is whether we are to accept change passively and be swept away by it or whether we are to take the lead and create positive changes on our own initiative. While conservatism and self-protection might be likened to winter, night, and death, the spirit of pioneering and attempting to realize ideals evokes images of spring, morning, and birth.“ ~Daisaku Ikeda

~Daisaku Ikeda

Und dort gibt es auch Buddhisten Witze und Cartoons, was ich absolut grossartig finde!

 

 

  1. Grandioses Foto. Sehr beeindruckende Stimmung!

    Gefällt mir

    11. August 2012

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s