Im Zug nach Hamburg, 7:15, Tag 352

Heute nacht habe ich den Reaktor eines Kernkraftwerkes in unserem Gartenhaus reinigen dürfen. Ich bin mit vollem Bewusstsein der schädlichen Strahlung darin herumgelaufen und habe die ganze Zeit versucht zu fühlen, wann es mich erwischt. Es hätte mir viel schneller schlecht werden müssen. Dann ein Szenenwechsel zu an einer Wand übereinander hängenden Blumenkästen, die ich über ein Schlauchsystem zu bewässern hatte. Es kam immer zu viel Wasser aus den Schläuchen, so dass die Blumen überflutet wurden. Ich versuchte sehr vorsichtig an dem Hahn die richtige Drehung zu finden, um ein stetes Tröpfeln zu ermöglichen. Kurz vorm Aufwachen bin ich durch die voll renovierten Gassen meiner alten Heimat Halle a.d. Saale gelaufen und habe meine Eltern getroffen… fünf Minuten vor dem Wecker, der heuet schon um 5 klingeln sollte, habe ich meine Augen aufgeschlagen…

… sofort die Installation von iOS 6 sowie von Mountain Lion 10.8.2 auf meinem Macbook abgeschlossen. Die riesigen Downloads von jeweils >700 hatte gestern vorm Einschlafen angestossen. Nur mein iPad hat es leider heute morgen nicht mehr geschafft.

Die wichtigste Entdeckung für mich war erst mal, dass man die Facebook und Twitter Kontakte endlich mit dem Adressbuch syncen kann, ohne irgend welche Verrenkungen machen zu müssen, super und mehr als überfällig.

Die ganze Welt, also vor allem die grossen Apple, Google, Facebook reden von offenen Standards, APIs und Plattformen, aber gegen den Austausch von simplen Kontaktdaten sperrten sie sich bisher wohl aus einfachsten, egoistischen Gründen: die Nutzer sollen zu uns kommen, wenn sie ihre Kontakte erreichen wollen, nur unsere Plattform benutzen, dieses Denken ist soweit verbreitet und so tief verwurzelt, der Wandel dauert noch seine Zeit. Übrigens habe ich diese Funktion durch einen Artikel entdeckt, in dem beschrieben wird, wie man verhindern kann, dass meine eMail Adresse von meinen Facebook Freunden gesynct werden kann.

Dann musste ich mir natürlich die neue Kartenfunktion anschauen, Apple hat die Google Karten für die neue Version verschmäht und eigene Kartendaten einsetzen, die 3D Ansichten vom Berliner Zentrum sehen schon ganz schick aus.

Das tolle am Zug nach Hamburg ist, dass man kurz nach Berlin kein Internet mehr hat. Es gibt hier im Zug zwar WLAN der Telekom, aber aus irgend welchen Gründen dauerte es mehr als zwei Minuten eh der Login Screen auftaucht. Da ich ein ungeduldiger Mensch bin und davon ausgehe, dass nach einem eventuell erfolgreichen Login auch jeder andere Seitenaufruf zwei Minuten dauert, versuche ich über mein iPhone ins Internet zu gelangen. Mangels 3G auf der gesamten Strecke, ebenfalls sinnlos.

Die Bilder und der Post gehen also erst kurz vor Hamburg online. Auf diesen Fahrten durchs Niemandsland merke ich wieder, wie verwöhnt ich durch das in Berlin und Istanbul überall verfügbare schnelle Internet bin.

Ich frage mich, ob hier in der Gegend überhaupt jemand Smartphones kauft, Sinn machen die ohne schnelles Netz ja eigentlich nicht, vielleicht wohnt hier in Brandenburg und Mecklenburg aber auch keiner mehr oder nur noch alte Leute. Würde mich nicht wundern, und liegt sicher auch am fehlenden mobilen Internet. Welcher junge Mensch zieht aus einer Stadt mit flächendeckendem 3G Internet schon wieder auf Land, wo er ausserhalb seiner Wohnung praktisch überall Offline ist. Ich würde es jedenfalls nicht tun, wenn ich die Wahl hätte…

OK, ich les mal noch ein bisschen und verabschiede mich schon mal jetzt von Euch in einen sonnigen Donnerstag!

Veröffentlicht von Herr Krueger

vater · ehemann · mitgründer der moving targets consulting gmbh · services, development und support · zazen · fotografie

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s