Sechs Fragen zu Open Data und Patent Informationen…

Istanbul, 7:38, Tag 385

Heute Nacht habe ich einer unerfahrenen jungen Familie mit ihrem Baby geholfen. Ich wollte es füttern, aber bei der Zubereitung des Breis ging alles schief, statt eines gesunden Mixes liessen sich nur einzelne Bestandteile in die Schale befördern, so dass entweder nur Flocken oder nur Honig darin war. Sollte ich dem Baby nur Honig geben? Die Eltern waren mit ihrem Gepäck beschäftigt, ich wollte Fotos der ersten Stunden machen. Im nächsten Moment konnte das Baby schon erste Worte sprechen, ich wunderte mich sehr darüber. Mein Traum endete damit, dass ich einem Bekannten auf seiner Baustelle zusah, die sich an einer Mauer über einem Biergarten befand, den er dort illegal für die Handwerker betrieb. Ich hörte an der Mauer stehend ein Notstromaggregat brummen, aber scheinbar befanden sich die Gäste im Schallschatten… ich wachte wieder zeitig vor dem Wecker, trotz späten Zubettgehens, auf und freute mich über ein ruhiges Aufstehen. Heute hat Aleyna schulfrei.

Gestern habe ich einen Vortrag vorbereitet, den ich vielleicht Ende November halten darf. Mal was Neues für mich: denn es sind drei kurze Standup Acts geplant, beim jährlichen Abendessen des gesamten Managements eines Handelskonzerns und dann am nächsten Morgen die Auflösung in einem halbstündigem Vortrag mit Diskussion. Wieder zu meinem Thema Digitaler Wandel. Drückt mir mal die Daumen, dass ich den Auftrag bekomme.

Dann habe ich auch ein paar Fragen zu Open Data und Patent Informationen entwickelt, die -wenn ich Glück habe- in dem Super User Workshop auf der Patent Informations Conference des EPO auf die Agenda gelangen. Daneben gibt es noch eine eigene Open Data Discussion Round auf der Konferenz, bei dem wir sicher ganz ähnliche Fragestellungen diskutieren werden.

  1. Gibt es beim DPMA/in Deutschland Planungen für ähnliche Initiativen wie die data.epo.org Initiative des Europäischen Patentamtes?
  2. Gibt es Planungen seitens des BMJ in den verschiedenen eGovernment Initiativen des Bundes/der Länder die Patent Informationen zu positionieren, wenn nein, wie könnte dies erreicht werden?
  3. Sind Vertreter vom BMJ oder dem DPMA/dem EPO im IT Planungsrat vertreten? Wenn nein, wie könnte eine Teilnahme erreicht werden.
  4. Es gibt Planungen im BMI für ein ebenübergreifendes Online Portal für Open Data, dessen Prototyp im Januar 2013 bereit gestellt werden soll. Werden Patent Informationen, die elektronische Akteneinsicht oder andere Verwaltungsdaten des DPMA/Bundespatentgerichtes oder des BMJ in diesem Portal bereit gestellt werden? Wenn nein, wie könnte das erreicht werden. (s.a. Link zur Studie Open Government Data Deutschland)
  5. In der Studie wird das amerikanische Pilotprojekt „Peer to Patent“ als Beispiel für Bürgerbeteiligung bei der Bearbeitung von Patentanträgen zweifach erwähnt. Gibt es Planungen/Überlegungen für ein ähnliches Portal auf europäischer, deutscher Ebene? Wenn ja, wie und wo könnte eine solches Portal angesiedelt sein?
  6. Gibt es Überlegungen im DPMA, EPO, ARPAD, PUIG oder PATCOM sich in Vereinen wie Government 2.0 Netzwerk Deutschland oder Open Knowledge Foundation Deutschlandzu engagieren, die mit populären Initiaten wie Apps für Deutschland oder Frag den Staat bzw. mit Veranstaltungen wie den Münchner Open Government Day (MOGDy) mit organiseren?

Der Super User Workshop hat eine sehr große Aufmerksamkeit und Reichweite in der Szene, ich bin schon gespannt, wie das Thema in diesem Jahr in der Szene weiter vorankommt. Die Patent (Information) Professionals halten sich für Vorreiter der Open Data Bewegung, da die Patent Informationen schon seit Anbeginn öffentliche Daten sind, denn Patentschutz wird nur nach der Publikation der Details der Erfindung gewährt.

Und eigentlich wollte ich es heute mit meinem Traum bewenden lassen und nur zwei Bilder posten. Einmal von gestern Nacht: da gab es hier ein superlanges, lautes, helles Gewitter. Meine Aussicht ist nicht so toll und ich habe bemerkt, dass ich keine Ahnung von Gewitterfotografie habe. Beim einzigen, richtig nahen Blitz, habe ich vor Aufregung die Kamera verrissen.

Und das zweite, weil das Gerüst an unserem Haus endlich abgebaut wurde und ich wieder freie Sicht auf den Sonnenaufgang habe. Nun kann ich mich wieder aufs Möwen fangen konzentrieren.

So ist es nun aber irgendwie viel besser! Wieder mehr Stoff zum Nachdenken, wieder ein Stück Text mehr zu  meinem Thema in der Welt hier draussen zu lesen. Das mag ich!

Und mit einem vorfreudig, gespannten Lächeln wünsch ich Euch einen wunderschönen Tag!

3 thoughts on “Sechs Fragen zu Open Data und Patent Informationen…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s