Zum Inhalt springen

Meine Waage kann jetzt Excel und erzeugt Kalender Einträge…

Berlin, 7:31, Tag 394

Heute Nacht war ich in einem Fjord Seeigel segeln. Also, das ging so, dass wir als erstes unser kleines Segelboot zum Kentern bringen mussten, so dass der Mast und das Segel unter Wasser lag. Damit konnten wir dann, wie mit einem Netz Seeigel in das Boot leiten, die dann schwarz und glänzend dort rumkugelten. Danach stand ich an einer Ampel in einem gelben Auto. Als die Ampelt grün schaltete und ich Gas gab, bewegte ich mich wie in Zeitlupe, keinerlei Beschleunigung, nur langsames zähes Anrollen. Meine Hintermänner taten mir leid, ich bog links ab, einen Berg hinauf, alles wurde super zäh und ich wachte auf…

Seit anderthalb Jahren bin ich bereits Besitzer einer Internet Körperwaage und eines ebensolchen Blutdruckmessgerätes. Beide Geräte können die gemessenen Werte sofort an die Plattform withings.com funken, auf der sie gespeichert und grafisch aufbereitet werden. Neben meinem 23andme, meinem Fitbit und Runtastic auf meinem iPhone sind das meine Werkzeuge zur Selbstvermessung.

Diese Geräte sind in letzter Zeit ziemlich populär geworden und man sieht sie nun sogar in fast jedem Kaufhaus und Elektronikladen zum Offline-Kauf rumliegen. Das hat den Machern einiges an Investments ermöglicht oder ist die Folge ihrer grossen Investments. Es gibt auch endlich eine iPhone App, die diesen Namen auch verdient. Diese und die Webseite sind zwar immer noch etwas gewöhnungsbedürftig in der Art der Darstellung der Messergebnisse, aber ok!

Heute morgen habe ich entdeckt, dass es auch einen Channel bei IFTTT- If This Than That gibt, um auf seine Messergebnisse automatisiert zugreifen zu können. Dabei gibt es so schicke Anwendungsfälle, wie die beiden hier, die ich für Euch rausgesucht habe und die ich gleich für mich einrichten werde:

Das erste hier ist ein kleiner Automatismus, der wenn einmal eingerichtet, jedesmal wenn ich mich auf die Waage gestellt habe eine Zeile in einer „Excel“ Tabelle, also um genauer zu sein in einem Google Spreadsheet, hinzufügt.

Ich erhalte so über die Zeit eine Tabelle aller meiner Gewichte, eine Art Gewichtstagebuch. Ich erinnere mich gut, dass viele Gesundheitsratgeber empfehlen, sein Gewicht zu notieren, irgendwo aufzuschreiben, um seine Erfolge oder Misserfolge bei Diäten oder ähnlichem zu dokumentieren. So etwas scheitert ja oft daran, dass man sich zwar morgens vielleicht noch wiegt, aber dann beim Anblick des Gewichtes oder einfach so, weil man noch müde ist, eben doch vergisst, es aufzuschreiben.

Mit dieser Internet Waage und dem Dienst kann ich als Nutzer, ohne Spezialkenntnisse und ohne Programmieren zu können, vollautomatisch mit einer Tabelle auf meinem Laptop verbinden. Also etwas tun, was bisher nur Hackern, den Nerds oder Ingenieuren vorbehalten war…

Das ist das zweite Rezept, welches ich einrichten möchte. Die Waage soll automatisch einen Eintrag in meinem Kalender erzeugen und das Gewicht dort eintragen. Neben meinen Check-Ins, also die Orte an denen ich mich anmelde, übertrage ich so noch ein weiteres Datum in meinen Kalender und verknüpfe so die Ereignisse in meinem Leben mit meinem Gewicht und Blutdruck. Einfach weil ich es kann!

Über meine Motive und die Folge schreibe ich ein andermal, es ist schon so spät (ich bin heute schon bei unserem Rotary Sunrise Meeting gewesen). Trotzdem noch ein Bild vom schönen Sonnenaufgang vorhin…

 

Wünsche Euch allen einen tollen Freitag!

 

 

 

 

Bisher keine Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s