Berlin, 8:18, Tag 405

Heute Nacht habe ich von Brandenburger Wäldern geträumt in denen ich mit einem Bus unterwegs war. Irgendwann standen wir mit dem Bus an einem Sandweg und haben Kaffee kochen wollen und dafür Truckerwasser gesucht. Der Traum ging zu Hause mit den gleichen Personen anders weiter, aber ich komme nicht mehr an die Erinnerungen ran…

Dienstage fangen meine Meetings sehr zeitig an. Ich möchte sie eigentlich noch vorbereiten und kann mich gar nicht auf mein Tagebuchschreiben hier konzentrieren. Meine übliche Stressmechanik startet. Anstatt anzunehmen, was jetzt ist und was ich jetzt machen kann und möchte, kriege ich Stress.

Mir fällt ein, was alles zu tun wäre, was ich alles tun könnte und was alles nicht so optimal läuft. Dazu kommen ein paar Dinge, die ich erledigen wollte und noch nicht erledigt habe. Ich habe das Gefühl nur dann produktiv zu sein, wenn ich diesen Stress beim Arbeiten empfinde.

Eigentlich wollte ich heute in Ruhe schreiben, wie es ist, wenn man ein altes, gewachsenes Geschäft hat und merkt, dass es nicht mehr wächst und gedeiht, sondern sich ändert… aber das schaffe ich heute einfach nicht!

Deshalb gibt es noch ein Sonnenaufgangsbild, weil mein erster Termin hier auf Stralau war sogar ganz unüblich eines von der ganz kalten Rummelsburger Bucht…

Veröffentlicht von Herr Krueger

vater · ehemann · mitgründer der moving targets consulting gmbh · services, development und support · zazen · fotografie

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s