Über Stabile und Volatile…

Heute Nacht habe ich mich in ein Ferienlager in Menschenmassen geträumt, es könnte auch das Burning Man Festival gewesen sein. Pferde gallopierten über vertaubten Boden, bremsten abrupt, beshleunigten auf den Hinterbeinen. Wir sollten unheimlich creative, künstlerisch wertvolle, spannende, tolle Kurzfilme drehen, ständig wurden mir die Filme anderer vorgeführt. Als wir ein Haus dort bauen sollten, wachte ich auf…

Noch knapp zwei Monate bis zu geplanten Launch unserer Version 1.0 von Open Patent Data finde ich gestern Abend völlig zufällig einen spannenden Artikel genau zum Thema. Super zufällig, weil ich ein Instapaper Fan bin. Ich benutze entweder Instapaper auf dem iPad/iPhone oder das Chrome Plugin Evernote Clearly auf dem Macbook, um Artikel schöner später lesen zu können oder bei den werbeüberfrachteten, blink und leuchtenden Webseiten der traditionellen Medien, überhaupt mal einen Artikel in Ruhe lesen zu können.

Und ich weiss nicht, ob es stimmt, aber der Marco Arment hat Instaper allein gebaut und betreibt es, so wie ich das sehe, sehr -bis extrem- erfolgreich. Ich bin auch deshalb ein Subscriber von Instapaper, um meine Dankbarkeit und Anerkennung auszudrücken und weil es nur 1$ pro Monat kostet.

Letzen Oktober hörte ich von einem neuen Projekt von Marco, er gibt jetzt auch noch ein Magazin für iPhone und iPad heraus, welches sich dort in den Newsstand wie eine Zeitung abonnieren lässt. Es heisst einfach The Magazin und ist das einzige Magazin, welches ich dem Newsstand, dem Zeitungskiosk von Apple abonniert habe. Es kostet 1,99€ pro Monat und auch das bezahle ich sehr gerne dafür.

photo

Nur habe ich das zwar abonniert, aber bis gestern Abend in der Wanne noch nicht einmal gelesen. Gestern war es an der Zeit und ich habe alle acht Ausgaben mal durchgeblättert und bin eben über einen total spannenden Artikel gestolpert: der Autor, ein Manager aus dem Silicon Valley, erzählt über die Stabilen und die Volatilen in Entwicklungsprojekten.

Er beschreibt, wie es ist eine Version 1 eines Produktes zu starten und zu veröffentlichen und er charakterisiert und typisiert dabei zwei generelle Typen von Entwicklern.

Die Stabilen:

  • die zufrieden, in einer klaren Richtung arbeiten, einen Plan brauchen und abarbeiten und sich an Termine halten
  • die gerne und eng mit anderen zusammen arbeiten, weil sie die Sicherheit und Effizienz von Teamarbeit schätzen
  • die ruhig Risiken und Fehler vermeiden wollen, egal wie hoch die Eintrittswahrscheinlichkeit auch ist
  • die dazu neigen, relativ viel Prozess zu erzeugen, weil sie wissen, das klare Prozesse, messbare, planbare Ergebnisse erzeugen

Die Volatilen:

  • die lieber an einer Strategie arbeiten, als ihr zu folgen
  • die Problem mit Autorität haben und oft nachvollziehbare Argumente für Anarchie liefern können
  • können sich nicht vorstellen zu scheitern und suchen den Reiz im Risiko
  • die Zusammenarbeit als Zeitverschwendung ansehen und in kleinen, autonomen Gruppen arbeiten und sich nicht darum scheren, wie es Dir dabei geht
  • die oft nichts Schönes oder Stabiles bauen könne, aber sie bauen trotzdem jede Menge davon
  • sind nur verlässlich, wenn es in ihrem eigenen Interesse liegt
  • die eine Spur der Veränderung, der Zerstörung hinterlassen

Das schlimmste daran, die beiden Typen können sich gegenseitig nicht leiden, sie hassen einander regelrecht! Die Volatilen glauben, dass die Stabilen fett, faul und bürokratisch sind. Die Stabilen glauben, dass die Volatilen nichts besonderes können und nur das tun, was ihnen gefällt und ihnen das Produkt oder die Firma egal sind. Und das Schlimmste daran ist: sie haben beide recht!

Der Artikel ist mir eigentlich in weiten Teilen zu brutal, er beschreibt die Arbeit, ein Produkt zu erstellen, ein Projekt durchzuführen als eine Art Krieg. Dem stimme ich nicht zu, aber ich verstehe seine Sichtweise, sie ist sehr verbreitet, vor allem in Amerika aber eigentlich auch bei uns.

Wir verwenden, wenn wir über unsere Arbeit sprechen, oft sehr martialische Sprache, die ihre Wurzeln in der Kriegsrethorik hat.

These factions will war because of their vastly different perspectives. Stables will feel like they’re endlessly babysitting and cleaning up Volatiles’ messes, while Volatiles will feel like the Stables’ lack of creativity and risk acceptance is holding back the company and innovation as a whole. Their perspectives, while divergent, are essential to a healthy business. Your exhausting and hopefully never-ending job as a leader of engineers is the constant negotiation of a temporary peace treaty between the factions.

Und auch ich bin der Meinung, dass man beide Fraktionen in einer Firma, in einem Projekt braucht und das man die Friedensverhandlungen zwischen beiden Gruppen ständig moderieren und auch fördern muss, auch wenn es niemals zum Frieden kommen kann.

Many successful Stables used to be Volatiles who are recovering from the last war.

Und ich bin auch der Meinung, dass die vielen erfolgreichen Stabilen, eigentlich nur Volatile sind, die sich vom letzten Sprint, vom letzten Projekt, vom letzten Krieg erholen, wie der Autor es beschreibt.

Mit unserem OPD wollen wir die Patent Informations Branche verändern! Wirklich verändern! Und um etwas wirklich zu verändern, muss man es zerbrechen und neu anders zusammen bauen:

As a leader, you need to figure out how to invest in disruption, and this is counter-intuitive because disruption, by definition, is destructive. It breaks things that others covet.

Das ist es, was wir grade machen und hoffen, dass wir unsere Version 1 am 18. März durch die Tür in die Welt kriegen werden.

Nun habe ich die Geschichte von Rands benutzt, zerrupft und teilweise übersetzt und ein klein wenig auf unsere Gesichte angepasst. Danke Marco, danke Rands für die tolle Anregung!!!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s