Sinnsuche am Morgen…

Berlin, 7:44, Tag 560

Heute Nacht wollte ich gerne träumen. Ging nicht. Lag lange wach, es kratzte im Hals, ich war unruhig, konnte nicht loslassen und habe nur gedacht und nicht geträumt.

Zufriedenheit bedeutet, durchdrungen zu sein von Freude, Gelassenheit und Glück. Denn es ist ein Glück, in diese Welt hinein geboren worden zu sein. Doch wir Normalbürger verfallen dem Gruppenwahn. Wir denken so oft, Zufriedenheit bedeutet einen Partner, einen Job, ein Haus, ein Auto zu haben. Es bedeutet Geld zu haben, ohne viel dafür zu tun. Im Spa rum zu liegen, und trotzdem alles zu schaffen. Gutes Essen auch geniessen zu können. Eine Position oder Titel zu haben, und davon abhängig zu sein.

Manche Bücher, so wie auch Musik, finden uns einfach. Mich inspiriert das Buch, das Tony mich hat finden lassen, so sehr!

Wir werden gefunden von der Zeile, der Melodie, dem Klang, dem Licht, dem Schatten und spüren kurz, was wirklich zählt. Wir halten inne, lauschen und fühlen. Wir schwingen im Takt des Schöpfers dieses Artefakts, das durchkam. Wir geniessen kurz, das etwas die Vorhänge, Schutzschilde, die Decken von Wissen, Denken, Erfahrungen und fremder Aufgeregtheit durchdringen konnte.

Wenn ich dann nicht anspringe, nicht aufspringe, nicht festhalte, sondern gelassen bleibe, mir erlaube, die Freude auch entstehen zu lassen, wenn ich mir dann erlaube, das Glück auch zu spüren, welches in dieser Verbindung also im Erkennen des Textes oder Klanges liegt, dann fühle ich manchmal die Kraft, die in mir steckt. Darum geht es: die Kraft zu entdecken, die wirklich in mir steckt.

Das krasse ist, dass das nur im Anhalten, im Hinsetzen, im Hinschauen geht. Ich bin trainiert, das nicht zu spüren. Ich bin erzogen, das nicht zu glauben. Unendliche Verschwendung. Und dann verbindet sich doch alles. Die wahren Fakten über die Seegurke mit den Geheimnissen der Promiblogger und dem Spiegel von Om und den Sprüchen von Kôdô Sawaki Rôshi mit meinem Meeting gestern und gleich. Es verbindet sich alles und macht plötzlich Sinn.

2013-04-18 06.31.10-1

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s