Was hast Du für Hobbies?

Berlin, 7:21, Tag 581

Heute Nacht hab ich so schön geträumt und es leider beim zeitigen Aufstehen vergessen. Ohne Notizen kann ich noch so fest vornehmen, es nicht zu vergessen. Da haste keine Chance.

Gestern wurde ich gefragt, was ich denn für Hobbies hätte.

Jetzt erinnert mich die Frage an die paar Bewerbungen, die ich geschrieben und die vielen, die ich gelesen habe. Dort stand bei mir: Lesen, Reisen, Fotografieren, Zen, Autos oder so was in der Art. Aber ich gestern die erste Nachfrage bekam, bemerkte ich, dass ich mich mit diesen Etiketten überhaupt nicht wohl fühle. Ich hätte fast gesagt: ich habe keine Hobbies, so wie Du es vielleicht meinst. Statt dessen sagte ich irgendwas von Autos und wir hatten eine kurze Männerunterhaltung darüber, welche Autos wir toll finden. Denn…

Lesen? Klar, lese ich viel und gern. Ich mag gute Bücher, habe noch viele Bücher, mein Kindle, das viele Lesen hier im Netz, aber mein Hobby?

Reisen? Klar, reise ich viel und gern. Ich mag fremde Städte, fremde Länder und Kulturen. Kriege ab und zu Fernweh und habe auch Respekt und Unsicherheit in fremden Umgebungen. Ich liebe es, durch diese Unsicherheit aus meiner Komfortzone zu rutschen. Aber wirklich mitreden kann ich nicht, war ja noch nicht mal in Asien oder Südamerika und schon gar keine Weltreise gemacht.

Fotografieren? Klar, fotografiere ich viel und gern. Das ist vielleicht das einzige Hobby, das ich so nennen würde. Seit ich 14 bin erinnere ich mich daran, eine Kamera zu haben und das Machen von Fotos toll zu finden. Aber so ernst nehme ich das nun auch nicht mehr. Mein Hobby, nein! Das hat Grenzen, ich gehe ja nicht komplett darin auf, auch wenn ich seit Jahren jeden Tag bestimmt über 10 Fotos mache.

Zen? Klar, meditiere ich viel und gern. Das ist aber irgendwie kein Hobby. Ich schreib ja auch nicht, dass ich dein Warmduscher bin oder ein Esser, obwohl ich beides täglich mit grosser Freude mache und geniesse. Und Zen im Dojo oder Kloster? Kann ich nicht mitreden, habe ich noch nicht mitgemacht und das eine mal, dass ich in einem Zen Zentrum war, eher abschreckend, denn einladend.

Autos? Klar, fahre ich viel und gern. Auch das ist irgendwie kein Hobby, obwohl wir ja gestern dabei hängen geblieben sind. Obwohl ich da nicht mitreden kann, weil ich seit 13 Jahren das gleiche tolle Auto fahre und das nicht dem Cliché Hobby enstpricht. Ich sollte x Autos in der Garage haben und ständig daran rumschrauben, zumindest würde ich das denken, wenn mir jemand erzählt, dass Autos sein Hobby seien. Dabei fahre ich wirklich sehr gerne, fast leidenschaftlich Auto. Dazu spiele ich ja auch gerne viele Autorennspiele. Bin ja sogar lizensierter Busfahrer, habe einen LKW Führerschein. Aber Auto als Hobby? So, Autorennsport in echt? Kann ich nicht mitreden, war erst bei einem Rennen dabei vor 20 Jahren.

Also ist mir gestern wohl eher das Etikett Hobby, und was es in unserer Gesellschaft bedeutet, aufgestossen. Dass mir solch ein Small Talk, je mehr ich reflektiere, je mehr ich aufwache, um so schwerer fällt. Zu sehr bin ich es gewohnt, solche losen, oberflächlichen Gespräche über -zum Beispiel- meine Hobbies oder das Wetter oder Fussball oder die Finanzkrise oder über Apple vs Android oder oder oder zu führen. Das, was ständig an Geblubber durch die sogenannten Medien zu uns kommt, ist meist genau solch ein loses, oberflächliches Gequatsche über irgendwas. Dabei ist völlig egal, was besprochen wird. Das Ritual an sich ist wichtig. Es erzeugt Beziehungspunkte, schafft vielleicht eine gemeinsame Basis, des Einschätzen und Vertrauen könnens. Aber ich glaube, dazu gibt noch viele andere Wege…

Das nächste Mal werd ich sagen, dass ich keine Hobbies habe!

photo (6)

Wünsch Euch einen tollen Mon… ähm Freitag!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s