Der „Standing Man“ als neues Symbol der Proteste…

Istanbul, 6:00, Tag 619

Heute Nacht habe ich viel geträumt und es vergessen! Hier einzuschlafen, fällt mir gerade sehr schwer. Draussen ist Krach, es sind viele auf der Strasse, ich möchte am liebsten mit laufen. Seit keine Proteste mehr am Taksim Platz möglich sind, aufgrund der extrem hohen Polizeipräsenz und dem sofortigen Einschreiten, so bald auch nur jemand stehen bleibt, verlagern sich den Demonstrationen in die angrenzenden Strassen und Stadtteile.

Die Idee des passiven Widerstands, durch Meditation oder durch einfaches Rumstehen ist so herrlich kraftvoll. Die Polizei wird damit mehr Mühe haben, als mit den Zelten im Park. Ich werd mir das nachher mal näher anschauen.

Gestern bin ich schon zum Gezi Parki und Taksim Platz gelaufen. Ich habe eine komplette Runde gedreht. Die Polizei wollte meinen Rucksack kontrollieren, so wie sie es mit den Taschen der anderen tat, die die Strassen um den Park benutzen wollten. Aber als der Polizist meine englische Antwort hörte, liess er mich sofort ohne Kontrolle passieren.

Im Park waren hunderte Menschen: Polizisten, die auf den Parkbänken schliefen und Bauarbeiter, die weiter aufräumten und die Grünflächen wieder bepflanzten. Auf jeder Bank, an jeder Treppe, an jeder Möglichkeit in den Park zu gelangen, sassen oder standen die Polizisten und sprachen jeden an, der hinein wollte und verwehrten letztlich jedem den Zutritt:

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Hinter mir liegt der Taksim Platz, das Hochhaus im Hintergrund ist das Interconti, bis zu dessen Sockel sich der Gezi Parki erstreckt. Im gesamten Park sind die Sicherheitskräfte präsent. Türken versuchen immer wieder, den Park zu betreten und werden von den Polizisten aufgehalten und weg geschickt:

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Gegenüber die Garanti Bank, an der gerade aufgeräumt worden ist. Die Garanti Bank war auch Ziel der Proteste, es wurde massenhaft Geld abgehoben und die Filialen wurden beschmiert, weil diese Bank speziell -wie auch die Fernsehsender- der engen Kontrolle der Regierung unterliegen soll.

Diese graubraunen, übermalten Graffitis der Protestierer gibt es überall im gesamten Zentrum. Auch das scheint eine Aktion der Stadtverwaltung zu sein, um Normalität wieder herzustellen und den Protesten den Zulauf zu nehmen.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Diese Treppe bin ich am Samstag noch hoch geklettert und befand mich inmitten der Proteste und des Zeltlagers.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Selbst an den Schutthalden der angrenzenden Baustelle sitzen Polizisten und langweilen sich und beobachten jeden, der vorbei läuft kritisch. Sie folgen wirklich jedem mit den Augen und zeigen deutlich ihre Bereitschaft zum sofortigen Eingreifen. Sobald sich jemand mit den Bewachern unterhält, kommen sofort aus dem Parkinneren weitere Polizisten dazu gelaufen.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Hier ein Blick in einen Bus neben dem Park, am Eingang vom Divan Hotel, welches am Samstag der Rückzugsort der aus dem Park getriebenen Protestierer war und in dessen Lobby sich auch Claudia Roth aufgehalten hat. In den Bussen sind die Schilde, Helme und Gasmasken und vereinzelt schlafende Polizisten zu sehen.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Die Busse sind überall im Stadtgebiet, rund um den Taksim Platz verteilt. Die Regierung macht klar, dass sie es nicht dulden wird, dass der Taksim Platz oder der Gezi Park wieder besetzt werden oder auch nur Ort weiterer Proteste werden.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Dem übergreifenden zivilen und passiven Widerstand die Symbole zu nehmen, das ist gerade das Ziel der Regierung. Der „Standing Man“ könnte ein neues Symbol dieses Protestes werden, so wie es bis zum Samstag die Besetzung des Gezi Parkes war. Er ist ein sehr starkes Symbol!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s