Ein Ausflug nach Mehmetalan Köyü…

Akçay, 6:53, Tag 670

Heute Nacht habe ich Lee beobachtet, wie er Autos im Flieger nach Mallorca schickte. Seine neue Geschäftsidee: den Mietwagen zu Hause mieten und mit in den Urlaub nehmen. Die Beobachtung wurde schnell zu einer Jagd, weil ich mehrmals hintereinander meinen Koffer in einem Taxi vergass und es immer erst im letzten Moment bemerkte. Winkend und rennend versuchte ich, die Taxis zum Anhalten zu bringen, um meine Koffer zurück zu kriegen. Einmal sah ich in Osmanbey das Taxi mit meinem Koffer in einem Parkhaus verschwinden und es kommt zu einem dramatischen Showdown. Wie auf Monitoren beobachte ich die Szene in meinem Traum: bis jemand blutend, steif in meinen Armen stirbt. Ich wachte schwer atmend auf…

Und doch war ich ganz ruhig. Als ob ich einfach wusste, dass es nur ein Alptraum war. Als ob ich einfach wusste, dass ich jetzt wach bin. Mit verschwommenen Augen und unsicheren Fingern tippte ich ein paar Notizen für jetzt in meinen Wecker. Dann bin ich aufgestanden. Dann hab ich mich aus dem Haus geschlichen und zur Morgenmeditation an den Strand gelaufen.

IMG_6645

Gestern sind wir ins Heimatdorf meiner Schwiegerma gefahren, um dort auch die Bekannten und Verwandten zu besuchen. Die Gegend hier ist voller Olivenbäume.  Vor drei Jahren im letzten Urlaub hatte ich mal einige der alten Schönheiten fotografiert und bei Flickr eingestellt.

Hier ein paar neue Impressionen mit iPhone und O-MD und weniger Zeit…

Wünsch Euch einen tollen Freitag!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s