Zum Inhalt springen

Archiv für

Frohe Weihnachten mit oder ohne Internet…

Meine Ansprüche an mich und mein Schreiben verhinderten in den letzten Wochen, dass ich hier einfach mal ab und zu einen kleinen Beitrag schrieb.

In den letzten Tagen hier in Istanbul, verwehten diese Erwartungen. Ich poste wieder mehr auf Instagram, auch die Bilder, die mir nicht gefallen oder eine Wiederholung sind.

Ich habe den Urlaub vom Bloggen extrem genossen, habe mich frei und unbeschwert gefühlt. Es tat gut, einen achtsamen Morgen zu verbringen, ohne den Anspruch zu haben, einen Beitrag verfassen zu wollen.

Meine Träume notiere ich noch für mich. Meine Fundstücke, die Artikel, die mich beeindrucken, teile ich in all den anderen Tools. Aber ich habe mir einfach nicht die Mühe gemacht, hier Zusammenfassungen oder ähnliches zu schreiben. Ich hab auch nicht aufgeräumt, oder woanders längere Artikel geschrieben. Das tut gut.

Meine Arbeit hat einen Riesenschub bekommen, in der Zeit in der ich hier nicht mehr geschrieben habe. Ein paar längst überfällige Entscheidungen, ein paar längst offensichtliche Erkenntnisse, viel mehr Spass und Liebe und Klarheit habe ich empfunden.

Vielleicht ist das der Auftakt für ein anderes Schreiben hier in 2014? Ich weiss es nicht. Der Auslöser, das hier zu schreiben war die letzte Applewerbung, die ich eben bei Felix und Kottke fand.

Es geht auch hier um Erwartungen, um unsere Wertungen, wenn wir uns Menschen beim bloggen, fotografieren, beim liken und tweeten beobachten. Ich hab hier gelesen und weiss, uns wird oft erzählt, dass wir das Zeug mal wegpacken sollen, damit wir unser „wirkliches“ Leben nicht verpassen. Das ist Quatsch! Ich verbinde mich mit dem Ort und dem Moment viel intensiver, wenn ich ihn festhalten, reflektiere und darüber ins öffentliche Netz schreibe.

Wieder fühle ich Dankbarkeit darüber, dass ich die Möglichkeit habe, aber auch Dankbarkeit, dass ich andere Menschen am Bildschirm am anderen Ende der Leitung spüren kann. Versteht mich bitte nicht falsch… aber wichtiger, versteht Euch nicht falsch. Und nun geniesst die kommenden Feiertage einfach, mit oder ohne Internet!