Berlin, 6:23, Tag 892

Heute Müde, erschöpft. Der dritte Tag fängt an. Mein Fokus ist grad das Unfertige, das Angefangene. Fühle ganz schnell, deutlich und gerade zu Frust, Wut und Trauer damit. Meine Ungeduld, meine Unruhe lass ich das machen. Selbstvertrauen ist anders!

IMG_7947

Gestern Abend hat der beste Freund einen Vortrag übers Meditieren gehalten. In einem Hotel mit einigen jungen Menschen als Zuhörer.

Das war genau die richtige Erinnerung, diese Stunde am Abend. Dabei das Erinnern an die Grundlagen, an das nicht werten, ans kein Ziel zu haben, achtsam im Moment zu sein, los lassen und nicht anhaften. Gefühle oder Gedanken einfach wahrnehmen. Aushalten, was ist! Und dann liebevoll und freundlich mit sich und anderen handeln.

Gut, das wieder wahr zu nehmen. Schön, es gemeinsam geübt zu haben. Ich vergesse hier früh allein so oft, dass eine gemeinsame Meditation so viel einfacher ist.

Ich erinnere mich langsam wieder daran, wie ich mit dem Stress, den Anforderungen, der Arbeit hier umgangen bin. Irgendwie habe ich das im Nichtstun der letzten drei Wochen fast vergessen, wie es wirklich ist oder wie es sich anfühlt.

Gestern fiel mir -wieder mit Götz Werner- ein, dass man natürlich ständig überfordert ist, sonst wächst, sonst entwickelt man sich doch nicht. Man verändert sich, und klar ist das Neue nicht so erprobt, nicht sicher, neu, ungeübt. Die Frage ist nur, wie gehe ich mit diesem Gefühl der ständigen Überforderung um?

Kann ich die Welle reiten oder klammere ich mich an Brett, in der Angst nass zu werden? Kann ich die Thermik nutzen, oder hänge ich am Schirm, in der Angst zu fallen?

Anfängergeist, also nicht Wissen, nicht Experte sein fällt mir grade dazu ein, einfach Machen, Anfangen, Aufstehen. Nicht zu viel denken, das Leben leben, einfach mal zuhören, zu schauen, die Freude suchen, das Gute sehen.

Nicht zu viel Denken, mehr sein!

Wünsch Euch einen schönen Tag!

Veröffentlicht von Herr Krueger

vater · ehemann · mitgründer der moving targets consulting gmbh · services, development und support · zazen · fotografie

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s