Schreibmeditation: Einfach tippen, ohne zu werten!

Bizimköy, 6:48, Tag 909

Heute Nacht viel geträumt, zeitig hoch. Ein ruhiger Morgen, Cookie blieb die Nacht über wieder bei uns, diesmal hat sie ganz ruhig auf der Terrasse geschlafen. Wir können nicht aufgeben, für sie gute neue Herrchen zu finden.

Die Federwolken beim Sonnenuntergang gestern waren so schön, dass sie heute das wolkenlose Sonnenaufgangsbild ersetzen sollten.

IMG_8341

Das Gespräch mit dem Tierarzt aus dem Rehab Center für Hunde, ein weiterer Besuch beim privaten Tierarzt und ein kleiner Einkauf haben den Nachmittag bestimmt. Ansonsten baue ich endlich mal in Ruhe an unserer Firmendoku. Hier Motivation zu finden, ist die aktuelle Aufgabe. Eine Woche hier im Sommerbüro ist nun schon rum. Nächste Woche müssen noch zwei Präsentationen gebaut werden, neben dem Vervollständigen der Doku. Und unsere Roadmap, eine Auftrags- und Projektübersicht verträgt auch noch einiges an Verbesserung.

Komme nicht so schnell voran, wie gedacht und gewünscht. Diese negative Gefühl beim Arbeiten ist irgendwie hinderlich. „Nicht zu Wissen, zu Sehen was ist, liebevolles Handeln.“, sei doch mein Mantra.

Gestern als jemand auf Facebook fragte, was man denn gegen Essstörungen unternehmen könnte (echt!) fiel mir das sofort wieder ein. Für andere fällt mir das sehr leicht ein. Für mich selbst komme ich, wenn überhaupt, erst hier am nächsten Morgen drauf.

Ein Artikel noch fürs Wochenende: There’s Grief in Comming Home, den ich über Filiz auch auf Facebook schon vor einer Weile gefunden habe.

The work of building culture is learning and remembering how things have come to be as they are, without recourse to premature, temporary fixes, or to depression and despair. The way things are now, despair is a laziness no one can afford.
~Stephen Jenkinson, orphanwisdom.com

Hier denke ich gleich wieder an meine Familie, meine Firma. Es funktioniert doch im Kleinen wie im Grossen. „Es gibt keine Abkürzung“ ist eines meiner anderen Mantras, die mir immer wieder einfallen, wenn in meinem Umfeld, nach dem Tool, der Pille, dem Wunder, der Weiterbildung, dem Retter im Aussen gesucht wird. Und mit Abkürzung meine ich genau jene kindischen, temporären Fehlerkorrekturen. Und Depression und Verzweiflung kann ich hier noch mit Ignoranz und dem Wegrennen in Unterhaltung und Dämpfung, also Konsum von Aussen ergänzen. Für mich ist das eine Form von Verzweiflung, dem Gegenteil von achtsam, bewusst und weise. Wir glauben so oft, wir kommen davon. Es wird uns schon nicht erwischen. Es ist doch alles OK. Ja und Nein! Es ist beides zu gleich, es ist schon ok so, wie es ist, aber es ist auch sowas von nicht ok. Wir wissen das, wenn wir ehrlich zu uns sind. Wir könnten so viel mehr tun!

Aber! Verzweiflung ist Faulheit, die wir uns nicht leisten können. Liebevolles Handeln im hier und jetzt ist der einzige Ausweg. Nicht nur verzweifeln, was gestern (nicht) getan wurde. Nicht nur hoffen, dass morgen schon eine Lösung kommt.

Es ist die stetige Erinnerung daran, die mich unruhig sein lässt. So oft scheitere ich, dass ich gar nicht weiss, wie ich nicht verzweifelt sein soll. Einmal die Zeitung aufschlagen. Einmal an das Schicksal von anderen Denken. Doch, „Verzweiflung ist Faulheit“ könnte ein weiteres Mantra für mich werden. Es ergänzt und fast wunderbar zusammen, dass ein wenig Entschlossenheit und etwas Hoffnung ausreichen, etwas – das richtige – zu tun.

Wie ich jetzt schon wieder hier geendet bin, weiss ich gar nicht. Es war doch nur ein Artikel, den ich Euch empfehlen wollte. Achja, Schreibmeditation! Einfach tippen, ohne zu werten!

Wünsch Euch einen bewussten Samstag im Hier und Jetzt!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s