Fokus

Berlin, 6:35, Tag 974

Heute Nacht wieder ausgeschlafen, hab wie in einem Spielfilm geträumt. Bin zeitig hoch und versucht, achtsam in den Tag zu starten. Auch hier hilft wieder die Morgenmeditation. Sie gibt mir Kraft und Zuversicht. Wenn ich es schaffe, zwanzig Minuten zu sitzen und meinen Atem zu zählen und die Gedanken vorüber ziehen zu lassen, dann setze ich damit den Grundton für den Tag.

Klar, treibt es mich davon und lässt mich wieder unterscheiden und bewerten, mich selbst und mein Handeln, andere und ihr Handeln. Aber der Grundton ist anders, es ist als ob es einen Ausweg gibt. Ein kleiner Hinweis nur, ein Lichtstrahl in einer Ecke.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Spiele mit der neuen Kamera, na eher mit dem Objektiv rum. Ist jetzt kein gelungenes Bild, die manuelle Scharfstellung und das wenige Licht sind die Herausforderungen.

Und jetzt fängt die neue Woche an. Auch die ist noch leicht unscharf, es gibt noch etwas wenig Licht. Eine grosse Ausschreibung geht am Freitag zu Ende. Wir haben noch viereinhalb Tage Zeit. Was brauchen wir noch, um das gut zu machen? Etwas Fokus, etwas Licht und schon können wir anfangen. Und schon fange ich an!

Wünsch Euch einen schönen Start in die neue Woche!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s