Schritt für Schritt

Berlin, 7:59, Tag 975

Heute Nacht konnte ich schwer einschlafen. Heute morgen dann gleich verschlafen, also erst um sechs hoch. Die Meditation ging schnell vorbei, auch hier viele Gedanken an dies und das.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Verpasse grade eine Konferenz, auf der ich die letzten Jahre regelmässig Gast und Akteur sein durfte. Die Ausschreibung ist mir wichtiger. Die hat gestern den ganzen Tag bestimmt, so wird es auch die nächsten vier Tage noch sein. Halb zehn geht es los, dann setzen wir uns wieder zusammen.

Spüre meine Panik, meinen Ärger sehr gut, der mir schon so lange als Energiequelle dient. Beide Gefühle lassen mich ins Machen kommen. Freude und Spass dabei zu empfinden, kreativ und klar zu sein, ist aber mein Ziel. Nicht festhalten, nicht anhaften. Anfangen, nicht wissend und Stück für Stück, Schritt für Schritt, Schippe für Schippe an den immer noch riesigen Berg vor mir gehen. Dabei ruhig bleiben, zum Atem zurück, annehmen was ist.

Wir haben schon viele Puzzleteile gesammelt und sortiert in den letzen beiden Wochen. Es geht jetzt darum, alles zusammen zu setzen. Dann noch etwas polieren, schön machen. So wird es schon werden. Egal, wie es ausgeht.

Wünsch Euch einen angenehmen Start in Euren Dienstag.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s