Zum Inhalt springen

Glücksdeterminismus

Istanbul, 7:54, Tag 982

Heute Nacht wieder mal wild geträumt, zeitig wach, nicht so zeitig aufgestanden. Hab immer die zwei Stunden Zeitverschiebung im Kopf, die uns nächste Woche sehr zeitig wach sein lassen werden.

IMG_9207

So, das Highlight gestern war sicherlich meine „Reparatur“ der Waschmaschine am Abend. Ich hatte den neuen Einkauf gewaschen und geschockt festgestellt, dass Aleynas Teppich, den unsere Putzfrau gewaschen hatte, richtig viele kleine Schaumstoffstreifchen hinterlassen hatte, die die Wäsche eingesaut und den Flusensieb verstopft hatten. Nur, dass das Flusensieb unserer türkischen Maschine hinter zwei Blechen mit einer Dichtung gesichtert, kurz vor der Pumpe, am hinteren unteren Teil des Gerätes, lag.

Normalerweise bin ich nicht mehr so der Handwerker. Es gibt viele Menschen, die das einfach viel besser können und deren Job es ist, so was zu machen. Bei Haushaltsgeräten bin ich aber vorsichtig, da die Diagnose immense Möglichkeiten bietet. Von Totalschaden bis zum Austausch ganzer Baugruppen, statt des mühevollen, ersatzteilosen Rumbastelns am Schlauch mit Sieb.

Wir waren Mittags mit Freunden Essen, sehr schöner Austausch, angenehme Stimmung. Ist nicht immer so, eben weil wir uns schon so lange kennen. Aber diesmal war es wirklich ein richtig schönes Wiedersehen.

Am Nachmittag habe ich mich dann unserem Auftragsexel gewidmet. Noch habe ich keinen Durchbruch erzielt, gestern Abend scheint alles auf eine Datenbank hinauszulaufen. Das lag aber auch an einem vermaledeiten Absturz nach knapp einer Stunde Flow ohne Zwischenspeichern.

Die Tage hier kommen mir wie ein Abschied vor. Ein Abschied vom Istanbul der letzten fünf Jahre. Wir sind in dem gleichen Apartment, haben nichts besonderes vor. Als ich vorhin die Schulkinder halb Acht vor dem Haus sah, habe ich mich auch erinnert, dass es noch gar nicht so lang her ist, dass ich genau in diesem Moment die Kleine hätte runter bringen dürfen.

Ein letztes noch: das worauf wir uns fokussieren, was wir in unsere Gedanken lassen, das bestimmt unsere Gefühle und unser Handeln. Die Umgebung reagiert entsprechend und spiegelt unsere positiven oder unsere negativen Gedanken, bestärkt, verstärkt uns in unserer jeweiligen Sicht.

Nur dass wir den Ausgangspunkt: also unsere Intention bei allem ergründen und beeinflussen können. Das heisst für mich am Leben, ein Mensch zu sein. Also, selbstbestimmt sein. Das hat jetzt irgendwas mit Determinismus zu tun, den ich doof finde. Was genau, weiss ich nicht, googelt es bitte selbst.

Aber es geht um diesen kurzen Moment nach dem Ausatmen.

Wenn man sich darauf mal konzentriert, dann kann man den wirklich kurzen Moment finden, in dem man von ganz allein, ohne Entscheidung, ohne Willen, Wollen, Möchten, ohne Denken, Fühlen, wieder Einatmen will.

Dieser Impuls ist für mich das Determinierte an mir! Das ist Ausdruck meines am Lebens sein. Aber ich kann mit meinem Willen, den Zeitpunkt des Einatmens, der Tiefe, der Intensität, der Dauer klar selbst bestimmen. Nur den Impuls selbst, den kann ich nicht kontrollieren.

So ist es für mich auch mit vielen Gedanken, die ich denke. Deren Erscheinen in meinem Bewusstsein, kann ich nicht kontrollieren. Es ist Ausdruck meines am Lebens sein. Aber wie ich mit dem Gedanken umgehe, ob ich ihn stärker mache, ihn bewusst denke, ob ich ihn kaum bemerke, wie wir oft unseren Atem kaum bemerken, ob ich ihn anhalte und die Spannung aushalte, die mein Nichtatmen, mein Nichtdenken verursacht, ob ich ihn mit Muskelkraft unterstütze und zu einem tiefen Gedanken werden lassen, das alles liegt in meiner Hand.

Als ich heute morgen aufwachte, ist mir genau das wieder mal klar geworden. Ich habe jetzt hier grad versucht, ein paar wenige Sekunden eines Gedankengefühlsgemisches fest zu halten, zu erklären und für mich stärker zu machen.

Ich glaube, es geht um die Fähigkeit, uns zum Glücklich entscheiden zu können. Weil das zu unserem am Leben sein dazu gehört.

Wünsch Euch einen aufmerksamen Dienstag!

Bisher keine Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s