Berlin, 9:19

Heute schon geduscht, gelesen, meditiert, die Mädels geweckt, die Kleine in die Schule gebracht und eine alte Freundin hier im Blinis getroffen, aus dem ich grad schreibe.

Hab vorhin bemerkt, dass mein schöner alter Benz nun schon 200.004km auf der Uhr hat. Mit 199.991 vor zwei Tagen hatte ich schon ein Foto gemacht. Weil ich wohl ahnte, dass ich die genauen zweihunderttausend verpassen würde.

IMG_9752

Unsere Zeit nähert sich dem Ende, nach knapp 16 Jahren habe ich ihn nun für einen neuen in Zahlung gegeben. Die Zeichen des Alters werden unüberhöhrbar. Ich steh vor einer schweren Entscheidung. Loslassen oder einmotten. Habe mich schon mehrfach fürs Loslassen entschieden, aber immer wieder kriechen mir Zweifel den Rücken hoch.

Und ich werde schon jetzt nostalgisch, bewundere in den letzten Wochen immer wieder die Schönheit und die Einfachheit. Ich bemerkte, wie gut ich das Auto kenne, die Abmessungen, die Fähigkeiten, Beschleunigung, Verzögerung, den Wendekreis. Habe mich wirklich sehr an das Auto gewöhnt. Es ist irgendwie ein Teil von mir, gehört schon so lange in mein Leben, wie kaum ein anderer Gegenstand.

Tja, und eigentlich schreibe ich nur darüber, weil ich kein anderes Foto fand, weil ich wohl gestern und heute keinen Sonnenaufgang und keinen Strassenzug fotografiert habe.

Also, mit diesen Gedanken ans Loslassen starte ich in die neue Woche. Wünsche Euch auch einen guten Start und Tag.

Veröffentlicht von Herr Krueger

vater · ehemann · mitgründer der moving targets consulting gmbh · services, development und support · zazen · fotografie

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s