DEPAROM

Berlin, Tag 1114

Wieder mal wilde Träume, diesmal Horrormovie mit meinem Cousin in einem verlassenen Krankenhaus. Der Morgen startete schon wieder intensiv, viele Gefühle, Gedanken und auch Action. Bin dann mit der Kleinen in die Schule und allein zurück gelaufen, dann ging es schon etwas besser.

IMG_1491.jpg

Seitdem beschäftige ich mich wieder intensiv mit unserem Deparom. Es passiert da grad jede Menge, wie haben uns da ganz schön verfranst und haben doch fast alles fertig, also bis ein paar Details, die letzten 5%, an denen es ja immer hängt. Es sind immer nur Details und an den letzten 20% kann man sich ewig aufhalten. Ohmann!

Na, ich mach da mal weiter und lass Euch hier in Ruhe. Schönen Tag Euch!

2 thoughts on “DEPAROM

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s