Berlin, Tag 1117

Ihr lasst mir das durch gehen. Es bleibt unser Geheimnis. Neben der langen Pause zwischen 777 und 778 gab es am Wochenende eine Pause, die nicht nur einen Tag dauerte.

IMG_1570.jpg

Wir waren Käsekuchen Essen und Rückwärts Reiten und ich habe die Hälfte vom 6. und den ganzen 7. Teil von Harry Potter durchgelesen. Dieses abendliche Vorlesen hatte ich mich so neugierig gemacht, dass ich nicht anders konnte, als immer weiter lesen. Jeden Abend 20min laut, kurz vom Einschlafen der Kleinen, den Rest leise.

IMG_1549IMG_1529IMG_1538IMG_1550IMG_1557

Ausserdem wollte ich ne Pause machen, von allem anderen. Hab ich dann einfach auch gemacht. Nun zähle ich oben weiter, als ob nichts gewesen wäre. Und ihr wisst jetzt und habt den Beweis, dass das mit den Zahlen und dem ununterbrochenen Schreiben da oben ja gar nicht wirklich stimmt.

Also, das ist es! Es geht um diese Perfektion, die man bei anderen gerne sehen möchte und die sich immer, man näher kommt, als eine Illusion, ein Wunsch herausstellt. Es geht um diese Enttäuschung, die ich dabei schon so empfunden habe. Die Enttäuschung, wenn ich merke, dass vieles nicht so ist, wie ich es gerne hätte. Es geht darum, langsam zu lernen, dass die Erwartungen, unsere Vorstellungen von etwas, diese Enttäuschung bereits enthalten. Es liegt an uns selbst, auf was wir schauen. Auf eine Zahl zu Beginn des Blogpostes? Wie ich das oft mache, um mich aufzuraffen, weiter zu schreiben, ohne Unterbrechnung jeden Tag. Ich mach was grosses draus für mich, viel größer als es eigentlich ist. Dieses aufblasen und aufplustern erzeugt Vorstellungen und Erwartungen vor allem bei mir selbst. Und ich wollte wohl mal wieder wissen, wie es sich anfühlt. Fast ein Jahr lang habe ich wieder ununterbrochen jeden Tag wenigstens etwas geschrieben.

Nun mach ich so weiter, als wäre nichts gewesen. In ein paar Tagen und Wochen ist diese Pause hier verschwommen und vergessen in der Vergangenheit.

Ich hoffe, ich muss nie rückwärts reiten. Und Käsekuchen! Mhhh…

Wünsch Euch einen schönen Start in die neue Woche!

Verfasst von Herr Krueger

vater · ehemann · mitgründer der moving targets consulting gmbh · services, development und support · zazen · fotografie

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s