Bewusstsein

Schöne Wolke, schönes Wetter. Entdecke nach Jahren des Sonnenaufgangs, nach Jahrzehnten, den Abend neu. Aktuell ist es diese Blickrichtung.

IMG_2289

19:14

An späten Nachmittagen, an frühen Abenden habe ich diesen Park im Blick. Entdecke dabei oft einen Moment, den ich gerne festhalten möchte. Das Licht im Wohnzimmer ändert sich. Ein Schatten verschwindet. Eine Farbe erscheint. Der Blick fällt nach draussen. Ah, dort liegt die Wurzel für diese Wahrnehmung.

 

IMG_2295

20:02

Kurz fällt mir ein, dass ich am nächsten Morgen ein Bild für hier haben werde. Ich greife zum iPhone. Und nach dem ersten Bild passiert es immer wieder, dass ich den zweiten, dritten, den vierten Moment entdecke. Ein, zwei Stunden lang.

IMG_2297

20:15

Spannende Erkenntnis: wenn meine Aufmerksamkeit ein halbe, eine, zwei Stunden lang, wenn auch nur nebenbei, bei einem Thema bleibt, dann ergibt sich ein schöner Moment. Fast immer. Es gibt wenige Tage, die nur grau sind und dann ist die Aufgabe, den schönen Moment im Grau zu entdecken noch spannender.

Nun suche ich schon wieder, wie ich das übertragen kann. Das kann man übertragen, auf fast alles, was ich so tue, sei es ein Buch, eine Aufgabe, eine Idee… bleib ich dabei, richte ich meine Aufmerksamkeit darauf, passiert etwas, entwickelt sich etwas, dann entdecke ich.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s